Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Januar-Newsletter 2020

Aktuell im Januar

Premiere: Das Heimatkleid
Weitere Termine: Everyman (Jedermann)
Premiere: Die vier Jahreszeiten
4. Werkschau Junges Theater

 

Premiere: Das Heimatkleid

Jugendstück von Kirsten Fuchs

„Heimatkleid“ heißt das erste Modelabel der Schwestern Luise und Claire. Das Konzept klingt einleuchtend: Produktion ohne Ausbeutung, in Deutschland genäht. 
Aber während eines Interviews mit der Gründerin von „Heimatkleid“ werden Farbbeutel an die Schaufenster geworfen und die Parole „Nazis raus!“ gerufen. Claire ist verstört: Was ist denn falsch an so einem guten Ansatz? Und stimmt es wirklich, dass alle im Haus die neue Partei wählen werden, von der ihr Nachbar Tom so schwärmt? Und warum behauptet er Dinge, die nicht stimmen? Als Claire plötzlich Stellung beziehen muss, fällt ihr das alles andere als leicht.
Subtil führt die Autorin Kirsten Fuchs in die Denk- und Argumentationsmuster der neuen Rechten ein und lässt die Zuschauer eintauchen in den Strudel der Verführung dieser radikalen Gruppierungen. Ist es möglich, dieser Verführung zu widerstehen?
Für Jugendliche ab 15 Jahren.

Premiere am Freitag, 10. Januar 2020 um 18 Uhr im Podium
Weitere Termine: Donnerstag, 16. Januar um 18 Uhr und Dienstag, 11. Februar um 15 Uhr, jeweils im Podium

mehr »
Tickets online »

Weitere Termine: Everyman (Jedermann)

Weitere Termine: Everyman (Jedermann)

Restlos ausverkaufte Vorstellungen, nach jeder Show „Standing Ovations“ und eine ungebrochen große Nachfrage – Grund genug, um vier weitere „Everyman“-Vorstellungen anzusetzen: Am Fr, 10.1., Sa, 18.1., Fr, 6.3. und Sa, 21.3., jeweils um 19.30 Uhr, rauscht unsere beeindruckende Rock-Oper wieder über die Bühne! Der Vorverkauf läuft!
Bei der Vorstellung am 18.1. ist Randy Diamond („Hair“ und „Everyman“-Darsteller der Uraufführung) in der Rolle des Everyman zu erleben, in den anderen Vorstellungen Chris Murray; begleitet werden sie, das Ensemble des Theaters, der Chor und das Ballett sowie die Badische Philharmonie Pforzheim wieder von der Band Vanden Plas Official mit Sänger Andy Kuntz.

Der Jedermann (Everyman) genießt das Leben in vollen Zügen: Geld, Güter, Geliebte so viel er will. Er kennt weder Moral noch Maß. Niemals ist er einem Schuldner gnädig, nie hilft er den Bedürftigen. Der Glaube, zu dem ihn seine Mutter ermahnt, kümmert ihn nicht. Als Gott Jedermann zur Rechenschaft ziehen will und ihm den Tod schickt, kann Jedermann einen Aufschub der Sterbefrist aushandeln, denn niemand will ihn auf seiner letzten Reise begleiten. Eine gebrechliche Frau stellt sich ihm als seine guten Taten vor. Bisher immer vernachlässigt, ist sie schwach und Jedermann erkennt, dass er sein Leben ändern muss …

mehr »
Tickets online »

Premiere: Die vier Jahreszeiten

Ballett von Guido Markowitz zu Musik von Max Richter nach Antonio Vivaldi

Bildgewaltig und emotional – Antonio Vivaldis Meisterwerk in der Gegenwart

Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ – sie gehören zu den schönsten Werken aus dem Barock. 1725 von dem venezianischen Komponisten veröffentlicht, begeistern die vier stimmungsvollen Violinkonzerte bis heute als hinreißende musikalische Portraits der Natur im Wandel der Zeit. Egal ob der Frühling lockt, die Hitze des Sommers, die Fülle des Herbstes oder die Kälte des Winters – die Übertragungen der Ereignisse in der Natur in ihren mannigfaltigen Erscheinungen in Musik ist überwältigend.

Der deutsch-britische Komponist Max Richter rekomponierte Vivaldis Meisterwerk im Jahr 2012 und katapultierte es so ins 21. Jahrhundert – flirrend-dynamisch sich in den Resonanzraum der Gegenwart ausdehnend, herrlich mit teil neuen Tempi und zeitgenössischen elektronischen Loops spielend.

Fasziniert und emotional sehr berührt von dieser Neubearbeitung einer alten Musik, konzentriert sich Guido Markowitz in seiner Neuinterpretation von „Die vier Jahreszeiten“ für das Ballett Theater Pforzheim auf die existenziellen Kräfte in Welt und Natur. Der Mensch alleine und in Gemeinschaft - wie Vivaldi und Richter ihn in ihren Kompositionen zutiefst gesehen haben, so stellt auch Markowitz ihn ins Zentrum einer Uraufführung, die, so Markowitz, nicht nur „bildgewaltig und emotional“ sein muss, sondern auch die Entwicklung von menschlichem Sein reflektiert. „Die vier Jahreszeiten“ – ein Spiel mit Zeit und Zeiten und ein intensiv getanztes Panorama der Freude, Begegnung, Leidenschaft, Verschmelzung, Verbundenheit, Trennung, Abschied und Wiederkehr.

Premiere am Samstag, 25. Januar 2020 um 19.30 Uhr im Großen Haus
(R)Einblicke - die öffentliche Probe am Samstag, 11. Januar 2020 um 11.30 Uhr im Großen Haus


mehr »
Tickets online »

 

4. Werkschau Junges Theater

Barbie, schiess doch!

Die Werkschau des Jungen Theaters Pforzheim findet bereits zum vierten Mal statt. Innerhalb einer Woche werden die aktuellen Theaterstücke speziell für Kinder und Jugendliche im Podium des Theaters Pforzheims gezeigt, die sonst meistens nur in der mobilen Variante für Kitagruppen und Schulklassen gespielt werden. Die Werkschau ist die ideale Gelegenheit für einen Theaterbesuch mit Kindern und Jugendlichen: Stücke, Themen und Inszenierungen, die junge Zuschauer ansprechen und Lust machen, die Welt des Theaters für sich zu entdecken und zu erobern!

Im Anschluss an die Aufführungen wird für alle Neugierigen der Spielplan 2019 / 20 mit Fokus auf junge Zuschauer und das theaterpädagogische Programm vorgestellt. Die MitarbeiterInnen des Jungen Theater Pforzheim beantworten gerne alle Ihre Fragen und freuen sich, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Vorstellungstermine:

Montag, 13. Januar 2020 um 15.00 Uhr        "Ein König zu viel"
Dienstag, 14. Januar 2020 um 18.00 Uhr      "Das Herz eines Boxers"
Mittwoch, 15. Januar 2020 um 18.00 Uhr      "Barbie, schieß doch!!!"
Donnerstag, 16. Januar 2020 um 18.00 Uhr   "Das Heimatkleid"
Freitag, 17. Januar 2020 um 18.00 Uhr         "Jihad, Baby!"

Karten: 11 Euro/ ermäßigt 7 Euro

Kombiticket für zwei Vorstellungen: 16 Euro/ ermäßigt 10,50 Euro

mehr »

Alle Vorstellungen im Januar...

... finden Sie hier » in aller Übersichtlichkeit in unserem Januar-Leporello.

Öffnungszeiten

Theaterkasse
Di bis Fr 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr
Tel — 07231 39-2440
E-Mail: ticket(at)pforzheim.de

Aboservice
Di bis Fr von 10 bis 16 Uhr

Tel — 07231 39-2256
E-Mail: abo(at)pforzheim.de

 
 
Newsletter abbestellen