Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Pädagogen-Newsletter 09.2014

 

Inhalt des Newsletters

  1. Ihre Ansprechpartner
  2. Premieren im September
  3. „Hamlet“ - American Drama Group
  4. Mappen, Vor- und Nachbereitungen, Lehrersichtveranstaltungen
  5. Mobile Stücke
  6. Pädagogenpost
  7. Theaterspielclubs
  8. Abbestellen des Newsletters

Content Trennlinie



2. Premieren im September

  • 19.09. um 19:00 Uhr „Tosca“, eine Oper von Giacomo Puccini, Großes Haus
  • 26.09. um 19:30 Uhr „Der eingebildete Kranke“ , eine Komödie von Molière, Großes Haus
  • 20.09. um 20:00 „Abschiedstournee“, ein Theaterstück von M. Kniesbeck und M. Reiter, Podium

Content Trennlinie



3. "Hamlet" - American Drama Group

Auch diese Spielzeit dürfen wir die American Drama Group als Gäste auf der Großen Bühne begrüßen. Das Stück ist am 20.11.2014 um 19:30 Uhr zu sehen.

Dem dänischen Prinzen Hamlet erscheint der Geist seines toten Vaters, der klagt, er sei von seinem eigenen Bruder Claudius im Schlaf vergiftet worden. Von da an lebt Hamlet nur noch für die Rache, zögert aber, die Tat auszuführen und tut so, als sei er geistig verwirrt. Claudius hat inzwischen den Thron bestiegen und Hamlets Mutter geheiratet. Zwar geht Hamlets Plan, den verwirrten zu spielen, auf, jedoch löst er mit seinem Drang zur Rache eine Kette von Ereignissen aus, die am Ende zur Auslöschung des gesamten dänischen Herrschergeschlechts führt und Dänemark fällt an den König von Norwegen.

Link zum Stück: www.youtube.com/watch?v=JuCp2tl2QpU

Content Trennlinie



4. Mappen, Vor- und Nachbereitungen, Lehrersichtveranstaltungen


Auch dieses Jahr bieten wir wieder theaterpädagogische Mappen zum Herunterladen (

www.theater-pforzheim.de/das-theater/theaterpaedagogik/theater-verstehen.html

), außerdem Vor-/Nachbereitungen zu ausgewählten Produktionen. Welche es sind erfahren Sie rechtzeitig aus diesem Newsletter.

Sie haben unter anderem die Möglichkeit, die Generalproben der Stücke im Rahmen einer Lehrersichtveranstaltung zu besichtigen.

Folgende Stücke stehen zur Auswahl:

TOSCA:

  • Lehresichtveranstaltung: 17.09. um 18:00Uhr (Anmeldung über die Theaterpädagogik)
  • Mappe und Vor-/Nachbereitungen ab 21.09.

Der eingebildete Kranke:

  • Lehresichtveranstaltung: 25.11. um 11:00 Uhr 

Content Trennlinie



5. Mobile Stücke

Sollte es Ihnen einmal nicht möglich sein, zu uns zu kommen, können sie das Theater auch zu sich in die Schule oder den Kindergarten holen! Voraussetzung ist ein großer Raum sowie mindestens 30 Zuschauer.

Folgende Stücke werden angeboten:

  • Ente, Tod und Tulpe
  • Ich liebe dich, Mann
  • heimWEH
  • Oh, wie schön ist Panama
  • Ein Schaf fürs Leben 

Content Trennlinie



Content Trennlinie



7. Theaterspielclubs

NEU: Diese Spielzeit gibt es auch einen Theater-Spielclub „Spätschicht“ für Erwachsene! Wir möchten Sie bitten, die Angebote für Jugendliche an Ihre Schüler weiter zu leiten. Theatererfahrung ist bei diesen Angeboten nicht notwendig.

  • Illusionsfabrik für alle 7- bis 12-jährigen
  • Frühschicht für alle 13- bis 18-jährigen
  • Spätschicht für alle 19- bis 99-jährigen
  • Projekt „Stage Enter“ – Hier erarbeiten Jugendliche ab 13 Jahren zusammen mit Schauspielern des Ensembles und einem Regisseur das Stück „Nichts was im Leben wichtig ist“ und bringen es auf die Bühne
  • Kinderchor für begabte NachwuchssängerInnen von 7 bis 11 Jahren 

Content Trennlinie



 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Theaterpädagogik des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-3259 / 39-1473

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: theater.paedagogik@pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.