Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Pädagogen Newsletter 06/2019

 

Liebe Pädagoginnen, liebe Pädagogen,

auf zum Endspurt im Schul-, Kita- und Theaterjahr! Auch wenn wir uns alle ein bisschen auf die Ferien freuen, richtet sich das Augenmerk schon auf die nächste Saison. Wir sind stolz darauf, Ihnen im Spielplan 2019/20 des Jungen Theaters wieder vier neue Stücke für alle „Altersklassen“ anbieten zu können - ab 3 Jahren bis zur Oberstufe. Auch auf dem „großen“ Spielplan gibt es jede Menge zu entdecken, zum Beispiel insbesondere für die Abiturklassen E.T.A. Hofmanns „Der goldene Topf“ und als Stück zur Winterzeit für die kleinen Zuschauer „Urmel aus dem Eis“. Kennenlernen können Sie die neuen Stücke, unser theaterpädagogisches Programm und natürlich auch uns beim Informationstag „Junges Theater“ am 30. September, der sich speziell an Pädagogen richtet.

Aber vielleicht sehen wir uns schon vorher an einem hoffentlich lauen Sommerabend zum Theatersaison-Abschlussfest am Waisenhausplatz am Samstag, 13. Juli ab 18 Uhr. Zu beiden Veranstaltungen möchten wir Sie schon jetzt recht herzlich einladen!

Ihr Team des Jungen Theaters Pforzheim

Anja Noël, Swantje Willems, Joanna Willenbrink und Nicole Gergert (FSJ)

 



Inhalt des Newsletters

Premieren im Juni

Faust Schulvorstellung – letzte Chance für Kurzentschlossene

2. Kinderkonzert „Mit Blitz und Donner“

„Der Feuervogel“ Familienvorstellung für Kinder ab 5

„Jihad Baby!“ auf dem Schlosspark Open

Pädagogen-Info-Tag im Theater

Neue Stücke für junges Publikum

Patenklasse werden

Spielclubs: Erstes Treffen im September

"Cordiers Spuren" im Podium mit Sophie Lochmann und Markus Löchner
 



Premieren im Juni

1. Juni um 20 Uhr im Podium
„Cordiers Spuren“- Schauspiel von Marc Pommerering, Uraufführung
In den 50er Jahren brach der charismatische Sektenführer Willi Cordier aus Pforzheim auf, um in der Südsee jenseits überkommener Konventionen in einer idealen Gemeinschaft zu leben. Die Geschichte der „Cordianer“ handelt von Verführung und der Suche nach Wahrheit, von großen Hoffnungen und schmerzhaftem Scheitern.

mehr »
Tickets online »

30. Juni um 19:oo Uhr im CCP
„6. Sinfoniekonzert“ Werke von Beethoven und GlasunowLudwig van Beethoven — Ouvertüre zu „Fidelio“
Alexander Glasunow — Konzert für Violine und Orchester a-moll op. 82
Ludwig van Beethoven – Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Yuki Manuela Janke, Violine
Badische Philharmonie Pforzheim
Dirigent: Anthony Bramall
Einführung um 18 Uhr im Foyer zum Mittleren Saal

mehr »
Tickets online »

 



Faust Schulvorstellung – letzte Chance für Kurzentschlossene

Schulvorstellung am 04. Juni 2019 um 11 Uhr im Großen Haus

Am Dienstag, 4. Juni, ist die letzte Möglichkeit für angehende Abiturklassen, „Faust I“ am Theater Pforzheim zu erleben. Ermöglichen Sie Ihren Klassen den Inhalt von Goethes Jahrhundertwerk nicht nur intellektuell zu erfassen, sondern lassen Sie die Jugendlichen das Werk auf der Bühne in Theateratmosphäre sinnlich erfahren. Die Inszenierung von „Faust I“ von Intendant Thomas Münstermann und sein Blick auf „Faust“ birgt einen neuen Zugang zum Verständnis „Wer war Faust? Wer ist Faust?“. Karten zum Einheitspreis von 8,30 Euro auf allen Plätzen gibt es bei der Theaterkasse. (Tel.: 07231 – 39 2440 , Di-Fr: 10-19, Sa: 10-13).

mehr »
 



2. Kinderkonzert „Mit Donner und Blitz“ am 7. Juli

In Kooperation mit dem Hebel-Gymnasium

Sonne, Wind und Regen – das 2. Kinderkonzert bringt am Samstag, 7. Juli, Elemente und Naturphänomene zum Klingen. Gemeinsam mit der Badischen Philharmonie Pforzheim gestalten der Unterstufenchor und der Kammerchor des Hebel-Gymnasiums das Konzertprogramm im Großen Haus: Zuschauer ab 5 Jahren und ihre Familien erleben, wie ein heranrollendes Gewitter vorbeirauscht, fliegen mit „Caresse sur l’océan“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“ über die Weiten des Ozeans und lauschen einem Sommertag mit Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“. Es gibt für Groß und Klein eine Menge zu entdecken!

Mit dem Unterstufenchor und Kammerchor des Hebel Gymnasiums, Chorleitung: Anna-Katharina Kalmbach, mit Julie Lehnert am Klavier und mit der Badische Philharmonie, dirigiert von Yonatan Cohen.

Karten erhalten Sie an der Theaterkasse unter 07231 – 39 2440 (Di-Fr: 10-19, Sa: 10-13).

mehr »
Tickets online »

Der Chor des Hebel-Gymnasiums, Foto: Peter Hölzle



Familienvorstellung „Der Feuervogel“

Strawinskys zauberhaftes Ballett für Kinder ab 5

Zur bezaubernden Musik von Igor Strawinsky tanzt das Ballettensemble des Theater Pforzheim die Geschichte des Prinzen, der vom Feuervogel eine seiner magischen Federn geschenkt bekommt. Ist er in Not, kommt der Feuervogel herbei um ihm zu helfen. Im Garten des bösen Zauberers verliebt sich der Prinz unsterblich in die schöne Prinzessin, die dort festgehalten wird. Strawinskys „Der Feuervogel“ entführt mit seiner märchenhaften Geschichte und der berauschenden Musik das Publikum in eine magische Welt. „Der Feuervogel für Kinder“ begeisterte bereits im Februar ein ausverkauftes Haus. Die Familienvorstellung hat eine altersgerechte Moderation und eine verständliche Einführung in das Ballett, so dass Kinder ab 5 Jahren dem „Feuervogel“ mühelos in seine zauberhafte Welt folgen können.

Am 29. Juni um 11 Uhr im Großen Haus.
Karten erhalten Sie an der Theaterkasse unter 07231 – 39 2440 (Di-Fr: 10-19, Sa: 10-13).

mehr »
Tickets online »

"Der Feuervogel für Kinder" mit Eleonara Penacchini



„Jihad Baby!“ auf dem Schlosspark Open

Vom 06. – 09. Juni findet das große Kulturfest für junges Publikum „Schlosspark Open“ statt. Das Junge Theater Pforzheim ist mit der Vorstellung des mobilen Jugendstückes „Jihad Baby!“ Teil des Festivals. Erleben Sie am 06.06.2019 um 17:30 Uhr im Kommunalen Kino die Geschichte von Jona, der in die Fänge von Hasspredigern gerät.

Eintritt frei! Ticketreservierungen über den Onlineservice des Kommunalen Kinos.

mehr »​​​​​​​
kostenlose Ticketreservierung beim KoKi »

"Jihad Baby!" mit Alexander Doderer



Pädagogen-Info-Tag im Theater

Das Junge Theater Pforzheim stellt sich vor – Informationsveranstaltung am 30. September 2019

Mit einem Repertoire von sieben mobil spielbaren Kinder- und Jugendstücken bietet das Junge Theater Pforzheim mit seinem Format „Junges Theater unterwegs“ Theater hautnah und vor Ort, im Klassenzimmer, im Bewegungsraum der Kita oder der Schulaula.

Lernen Sie die neuen Stücke und das theaterpädagogische Angebot des Jungen Theater bei einer kostenlosen Informationsveranstaltung am 30. September 2019 um 17 Uhr im Podium kennen.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Pädagoginnen und Pädagogen. Natürlich sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Wir bitte um verbindliche schriftliche Anmeldung über die Theaterpädagogik (theater.paedagogik@pforzheim.de) bis zum 26. September 2019.

Wir freuen uns auf Sie!



Neue Stücke für junges Publikum in der Spielzeit 2019/20

Beim beliebten Kindermusical zur Winterzeit schlüpft das Urmel aus dem Ei! Die Premiere von „Urmel aus dem Eis“ ab 5 Jahren von Markus Löchner nach Max Kruse findet am 26.11.2019 statt.

Als neues mobiles Stück für die Kleinen steht „Nachts – Warum Erwachsene so lange aufbleiben müssen“ von Alexandra Helmig, Bühnenfassung nach dem Bilderbuch von Katharina Grossmann-Hensel (mobil, ab 3 Jahren, Premiere: Frühjahr 2020). Ein kleiner Junge fragt sich, was alles so los ist, wenn er eigentlich im Bett liegen und schlafen soll – seine Einfälle sind witzig und mit viel Musik gewürzt.

„Ein König zu viel“ von Getrude Pigor (mobil, ab 5 Jahren, Premiere am 21.12.2019) handelt von zwei kleinen Königen, die mit allerhand Schabernack ausfechten, wer von Ihnen der Bestimmer sein darf.

mehr »

Für junge Menschen ab 10 Jahren spielt das Junge Theater „Barbie, schieß doch!“ von Sebastian Seidel (mobil, Premiere am 11.10.2019). Wenn ein Mädchen lieber kickt als föhnt, dann spielt sie nicht nur mit dem Fußball, sondern auch mit den Erwartungshaltungen ihrer Eltern und ein bisschen mit dem Feuer.

mehr »

„Das Heimatkleid“ von Kirsten Fuchs ist unser Jugendstück ab 15 Jahren (Klassenzimmertheater, Premiere am 10.01.2020). Ein Designerkleid „made in Germany“ zwingt eine junge Frau sich mit der Verführbarkeit durch die Denk- und Argumentationsmuster der Neuen Rechten auseinanderzusetzen und Stellung zu beziehen.

mehr »​​​​​​​

Mobile Stücke können für Kitagruppen und Schulklassen schon ab 3,50 pro Zuschauer zu individuellen Terminen gebucht werden. Die Stücke „Ginpuin“, „Das Herz eines Boxers“, „Jihad Baby!“ und „Die kleine Zauberflöte“ sind weiterhin buchbar. Weitere Infos immer gerne beim Jungen Theater!



Patenklasse werden

Auch im kommenden Schuljahr bieten wir Schulklassen wieder gerne die Gelegenheit, für passende Stücke Patenklasse zu werden. Patenklassen begleiten die Entstehung einer Theater-Inszenierung. Mögliche Module sind zum Beispiel Probenbesuche, ein Einführungsworkshop zum Stück, eine Führung durch die Werkstätten, wo gerade das Bühnenbild gebaut wird und als Höhepunkt dann natürlich der Besuch der „fertigen“ Vorstellung. Anzahl und Inhalt der Module stimmen wir gerne passgenau mit Ihnen ab. Außen den Eintrittskarten für die Vorstellung entstehen keine Kosten.

Eine Patenschaft ist grundsätzlich bei allen Stücken des neuen Spielplans möglich, egal ob „Heimatkleid“ vom Junges Theater, „Der goldene Topf“ vom Schauspiel, „Titanic“ vom Musiktheater oder “Romeo und Julia“ vom Ballett - um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Für weitere Informationen kommen Sie gerne zeitnah auf uns zu, um sich einen Platz für unsere begehrten Patenschaftsprojekte zu sichern.



Spielclubs: erstes Treffen im September

Einmal Bühne und nie wieder zurück

Für alle, die schon immer mal auf der Bühne stehen und selbst Theater machen wollten: Die Spielclubs des Theaters starten wieder mit einem ersten Info-Treffen am 9. Oktober um 16.00 Uhr ein. Treffpunkt ist der Bühneneingang des Theaters (an der Enzseite).

In der kommenden Spielzeit wird es wieder zwei Spielclubs geben:

  • Mini-Spielclub für alle zwischen 10 und 14 Jahren
  • Spielclub Pforzelona für alle ab 15 Jahren

Bei Fragen zu den Spielclubs wenden Sie sich gerne an das Junge Theater unter theater.paedagogik@pforzheim.de.



Junges Theater Pforzheim

Junges Theater
Anja Noël, Tel: 07231/39-1473
Swantje Willems, Tel.: 07231/39- 3259
Joanna Willenbrink, Tel.: 07231/39-1577
theater.paedagogik@pforzheim.de

Besuchen Sie uns doch mal wieder von zu Hause aus:
www.theater-pforzheim.de
http://www.facebook.com/theater.pforzheim

instagram.com/theaterpforzheim
http://twitter.com/theaterpf

Besuchen Sie doch mal wieder unsere Homepage! 

theater-pforzheim.de »

Auch auf Facebook und Twitter sind wir zu finden!
facebook.com/theater.pforzheim »
twitter.com/theaterpf »

Theaterkasse: 

Tel.: 07231 39-2440

ticket@pforzheim.de

Di. bis Fr. 10-19 Uhr,
Sa. 10-13 Uhr
 

 
 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Theaterpädagogik des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-3259 / 39-1473

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: theater.paedagogik@pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.