Zum Inhalt springen
Schauspiel

Venedig im Schnee

Komödie von Gilles Dyrek Deutsch von Annette und Paul Bäcker

Nathalie und Jean-Luc sind im Stress: Gerade planen sie ihre bevorstehende Traumhochzeit und sanieren gemeinsam eine Altbauwohnung in bester Lage. Ihrer trauten Zweisamkeit tut das keinen Abbruch. Dumm nur, dass gerade an diesem Tag Jean-Luc in der Stadt einen alten Studienfreund getroffen und zu einem spontanen Essen in der neuen Wohnung eingeladen hat, obwohl die noch eine halbe Baustelle ist. Tatsächlich taucht schließlich Christophe mit seiner Freundin Patricia auf – eine halbe Stunde zu spät. Denn während die Gastgeber vor lauter Begeisterung über das eigene Glück fröhlich und penetrant vor sich hin turteln, haben sich die Gäste auf dem Weg im Auto heftig gestritten. Die Folge: Patricia schmollt und sagt kein einziges Wort.

Was hat sie nur, fragen sich Nathalie und Jean-Luc. Könnte es sein, dass sie nicht ihre Sprache spricht? Dass sie eine Ausländerin ist? Und noch ehe Christophe die Situation erklären kann, nutzt die ebenso genervte wie amüsierte Patricia den Irrtum und spinnt die Geschichte weiter – und weiter. Sie erfindet eine Fantasiesprache, gibt sich als Bürgerkriegsflüchtling und illegal eingewanderte Migrantin aus. Während Ihr Freund vor Scham im Boden versinken möchte, treibt Patricia ihr perfides Spiel so perfekt, dass sie bei den Gutmenschen Nathalie und Jean-Luc eine Welle an Mitgefühl und Hilfsbereitschaft auslöst. Der Abend zu viert nimmt einen Verlauf, den niemand so erwartet hätte …

Was Gilles Dyreks Erfolgskomödie mit „Venedig im Schnee“ zu tun hat, löst sich erst am Ende auf. Der Autor, Schauspieler und Regisseur brach mit seinem bissigen Stück 2003 in Frankreich alle Besucherrekorde. Durch das drastische Entlarven von gängigen Vorurteilen und scheinheilig zur Schau gestellter Betroffenheit und Solidarität wirkt „Venedig im Schnee“ heute aktueller und pointierter als bei seiner Uraufführung. Daneben serviert die turbulente Beziehungskomödie mit ihren hochtourigen Dialogen und turbulenten Wendungen auch noch Schauspielerfutter vom Feinsten.

Weitere Infos

BESETZUNG

NATHALIE NIKA WANDERER
UND
JEAN-LUC, TIMON SCHLEHECK
EIN GLÜCKLICHES PAAR

PATRICIA  JOHANNA MILLER
UND
CHRISTOPHE, DAVID MEYER
EIN PAAR IN DER KRISE

INSZENIERUNG BENJAMIN HILLE
AUSSTATTUNG  HANNES HARTMANN UND LEONIE MOHR
DRAMATURGIE ANDREAS FRANE