Zum Inhalte springen

Unbeschwertheit | Märchen im Grand-Hotel

Leicht in die Zukunft

Unvorstellbar weit weg erscheinen derzeit Möglichkeiten, ausgelassen das Leben zu genießen. Statt dem „Märchen im Grand-Hotel“ erleben wir das reale eingeschränkte Leben am Arbeitsplatz und zu Hause. Dementsprechend groß ist mittlerweile unsere Sehnsucht nach Leichtigkeit und weniger Regeln. Mit unbeschwerter Spielfreude, Spaß am Erfinden humorvoller Szenen und einem Lächeln widmeten sich daher Dario Wilmington und Elise de Heer vom Ballett Theater Pforzheim ihrem Foto zur Operette „Märchen im Grand-Hotel“ von Paul Abraham: „Unsere beiden Charaktere, die wir gerade repräsentieren, dürfen eigentlich bis zum Ende des Stücks ihren Gefühlen nicht freien Lauf lassen. Deswegen hoffen wir umso mehr, dass wir trotz dieser schweren Zeit unsere schwere Last bald von den Schultern werfen und wieder ausgelassen miteinander sein können. Wir hoffen, Sie sehr bald wieder in unserem Theater begrüßen zu dürfen.“ Halten Sie durch!