Zum Inhalte springen

Vielfalt | Junge Choreografen

Facettenreiche Vielfalt

„Wir hoffen, dass Sie sich an unserem Foto erfreuen – auf ein baldiges Wiedersehen!“, so grüßen Selene Martello und Yannis Brissot ihr Publikum. Ihr Foto steht für das Format „Junge Choreographen“, im Rahmen dessen die jungen Tänzerinnen und Tänzer des Ballett Theater Pforzheim selbst choreografisch kreativ werden. „Romeo und Julia in der Stadt“ als Thema wird von dieser in die Spielzeit 2020/21 überführt. Das Ensemble bekommt die Gelegenheit, die wunderschöne, aber auch traurige Geschichte gemeinsam tänzerisch und facettenreich zu erzählen: „Wir haben uns entschieden, mit dem Foto unsere persönliche Arbeit zu porträtieren, die nicht nur schwarz und weiß ist, sondern alle Schattierungen und Farben dazwischen haben kann, also beispielsweise auch grau. Außerdem wollen wir die Geschichte von ,Romeo und Julia‘ aus einer Perspektive der Vielfalt beleuchten: die Idee von Transgender, Interkulturalität und die Fragen nach Identität in dieser bekanntesten Liebesgeschichte aller Zeiten.“