Zum Inhalte springen

Liebe | Édith Piaf

Auf einen Gedankensprung in die Stadt der Liebe

Höhen und Tiefen, Liebe und Schmerz prägten Édith Piafs Künstlerinnenleben gleichermaßen. Im Liederabend „Édith Piaf. Lieder eines Lebens“, der hoffentlich bald wieder im Theater Pforzheim erklingen wird, bekommen die Zuschauerinnen und Zuschauer diese facettenreichen emotionalen Seiten der kleinen Grande Dame und vor allem die Sehnsucht nach der Stadt der Liebe und nach „La vie en rose“ – das Leben durch die rosarote Brille – zu spüren. Auch Timon Schleheck aus dem Schauspielensemble lässt sich davon für sein Foto beflügeln: „Für mich ist Édith Piaf der Inbegriff des französischen Chansons: Voller Liebe, Schmerz, Sehnsucht, Kunst, Paris. Ich hoffe, demnächst mal wieder nach Paris fahren zu können. Ich hoffe, mal wieder demnächst Kunst auf der Bühne sehen zu können. Ich hoffe – ich sehne mich. Kommen Sie auch, schauen Sie!“