Zum Inhalte springen

Räuberhände

Jugendstück von Finn-Ole Heinrich

Zwei Freunde, die gegensätzlicher nicht sein können, stellen ihre Freundschaft auf eine harte Probe und begeben sich auf die Suche nach der eigenen Identität.

Janik wächst in einer tadellosen Akademikerfamilie auf. Dem gegenüber steht Samuel, der in ärmlichen Verhältnissen aufwächst mit einer Trinkerin als Mutter. Seinen Vater kennt er nicht. Mit dem Abi in der Tasche suchen sie das große Abenteuer. Als Janik sich zu Samuels Mutter hingezogen fühlt, droht ihre Freundschaft zu zerbrechen. Um sie zu retten, machen sie sich gemeinsam auf nach Istanbul. Samuel hofft, seinen Vater zu finden und seine eigene Identität. Janik folgt ihm. Er will, dass alles wieder so wird wie früher und dass sie wieder unzertrennlich sind. 

Besetzung 

Samuel  Nicolas Martin
Janik  David Meyer

Inszenierung und Ausstattung – Sascha Mey
Dramaturgie – Swantje Willems