Inhalt

Flusspferde

von Anneli Mäkelä

Ein Flusspferd verbringt selbstzufrieden seine Tage am Wasser. Es ist stolz auf seinen dicken, glänzenden Körper und darauf, wie gut es der Fluss trägt. Sein Leben ist voller Genuss und Müßiggang. Doch dann taucht ein Eindringling auf: Ein Rennpferd, voller Bewegungslust und Freiheitsdrang, elegant und eitel. Und es kann tanzen. Zwischen den beiden entflammt ein Streit, wer von ihnen das wahre Pferd ist. Insgeheim machen sich Selbstzweifel breit. Bald will jeder so sein, wie der andere zu sein scheint. In „Flusspferde“ geht es um zwei vermeintlich grundverschiedene Geschöpfe, die durch die Sehnsucht, anders zu sein, die Kraft schöpfen, zu sich selbst zu finden.

Premiere — 23. Dezember 2017