Inhalt

Die Leiden des jungen Werther

„Die Leiden des jungen Werther“
Klassenzimmer-Stück nach Johann Wolfgang von Goethe

„Was ich von der Geschichte des armen Werther nur habe auffinden können, habe ich mit Fleiß gesammelt und lege es euch hier vor, und weiß, dass ihr mir's danken werdet“, schreibt Johann Wolfgang von Goethe zu Beginn seines Klassikers. Der bekannteste Briefroman des Sturm und Drangs, mit dem Goethe den Durchbruch schaffte, feiert am 19. Januar als mobile Produktion Premiere an der Carlo-Schmid-Schule. Im Anschluss kann die Klassenzimmervariante individuell von Schulen in Absprache mit dem Theater Pforzheim zum Preis von 3,50 € pro Schüler, mindestens für 100 € gebucht werden.

Die Inszenierung von Markus Löchner orientiert sich an der Bühnenfassung von Joachim Meyerhoff, spielt in der aktuellen Lebenswelt der Jugendlichen – samt Smartphone und Laptop, aber dennoch in originaler Sprache Goethes. Die Geschichte einer unglücklichen Liebe, die so tragisch endet, bewegt uns auch heute noch und ermöglicht Anknüpfungspunkte an die Gegenwart. Theater hautnah, die Möglichkeit zum Nachgespräch mit Schauspieler Henning Kallweit und Regisseur Markus Löchner und eine komprimierte Fassung für 45 Minuten – Klassenzimmertheater mit der Altersempfehlung ab Klassenstufe 9. Ansprechpartner bei Interesse ist die Abteilung Junges Theater, unter der Telefonnummer: 07231 / 39 1473 oder per Mail: theater.paedagogik(at)stadt-pforzheim.de  

Mit —
Henning Kallweit

Inszenierung — Markus Löchner

Premiere — Donnerstag, 19. Januar 2017
um 10.10 Uhr und 12 Uhr in der Carlo-Schmid-Schule Pforzheim


Pressestimmen