Inhalt

Mann mit Flügel

Studio-Musical für eine Person und einen Flügel von Árpád Bondy

Uraufführung 


Ein kleines Theater steht vor dem Aus, und Dix, der 20 Jahre lang in Personalunion als Hausmeister, Beleuchter und Inspizient die gute Seele des Hauses war, ist völlig verzweifelt. Als er auf der Bühne die Reste der letzten Vorstellung aufräumen muß, sich aber am liebsten umbringen will, meldet sich unerwartet der große Konzertflügel, dort noch steht, „zu Wort“: Er kann mit den Pedalen wackeln, vor allem aber kann er selbst spielen. Der Flügel macht Dix neuen Mut und beide kommen plötzlich nicht nur ins Gespräch, sondern es entwickelt sich – begleitet von vielen eigens geschriebenen Songs – eine komplizierte Liebesgeschichte zwischen zwei eigenwilligen „Persönlichkeiten“ unterschiedlicher Herkunft – Dix hat eine schlichte Rock’n Roller Seele, der Flügel kommt aus einer elitären, bürgerlichen Welt, die eher von Beethoven und Chopin geprägt ist. Aber beide hatten einst völlig andere Träume und suchen ein neues Leben. Und mit Witz, Energie und in vielen emotionalen Situationen gelingt es Ihnen, aus dem Schatten ihrer Vergangenheit herauszutreten und sich eine neue gemeinsame Welt zu erschaffen.

Premiere - 31. Dezember 2016 im Podium