Zum Inhalte springen

Vorverkauf Spielzeit 2021/2022

Wir freuen uns, wieder für Sie spielen zu können!

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg dürfen die Theater unseres Bundeslandes wieder alle Sitzplätze belegen.

Wir möchten Sie jedoch darüber informieren, dass die Gültigkeit der aktuellen Verordnung am 12.11.2021 endet.

Sollte die Folgeverordnung eine Reduzierung der Platzkapazität vorsehen, erhalten unsere Abonnentinnen und Abonnenten ein Vorzugsrecht. Gegebenenfalls müssen wir einen Teil der im Freiverkauf erworbenen Karten rückerstatten. Im Sinne der Fairness richten wir uns dabei nach dem Kaufdatum. Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Ihre Gesundheit liegt uns dabei ganz besonders am Herzen. Alle Vorstellungen finden unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen statt. Laut derzeitiger Verordnungslage gilt, dass am jeweiligen Vorstellungstag in Abhängigkeit der 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz bzw. der Belegung mit COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen

  • innerhalb der Basisstufe ein (Antigen oder PCR-)Test-, ein Impf- oder ein Genesenennachweis (3G-Regel),
  • innerhalb der Warnstufe ein PCR-Test, ein Impf- oder ein Genesenennachweis (3G-Regel) und
  • innerhalb der Alarmstufe ein Impf- oder ein Genesenennachweis vorgelegt werden muss (2G-Regel).

Außerdem besteht - unabhängig von den o.g. Stufen - die Pflicht zum durchgängigen Tragen einer medizinischen Maske. Bitte bringen Sie zur Einlasskontrolle einen gültigen Nachweis Ihrer vollständigen Impfung, Ihrer Genesung oder Ihres negatives Testergebnisses sowie ein entsprechendes Ausweisdokument mit.

Hinweise für Schülerinnen und Schüler:

Die aktuelle Corona VO sieht in allen Stufen (Basis-, Warn-, Alarmstufe) ein grundsätzliches Zutrittsrecht für Schülerinnen oder Schüler vor, die an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen. Da während der Ferienzeit jedoch keine Schultestungen durchgeführt werden, müssen für Vorstellungsbesuche in diesen Zeiträumen Nachweise über negative Antigen-Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) sowie entsprechende Identitätsnachweise (mit Lichtbild) vorgelegt werden.

Stand: 21.10.2021