Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Sonder-Newsletter zur Gründung des Kinder- und Jugendtheaters

 

Vorhang auf für morgen:

Gründung des Kinder- und Jugendtheaters am Theater Pforzheim

Das Kinder- und Jugendtheater am Theater Pforzheim soll ein Gesicht und einen Namen bekommen. Die Gründung findet am kommenden Samstag, 20. März statt – auch anlässlich des Welttags der Kinder- und Jugendtheater, an dem rund um den Globus besondere Aktionen geplant sind. 

Unter dem Motto „Vorhang auf für morgen“ kann man ab 15 Uhr online den symbolischen Akt der Gründung mit dem Team des Theaters, dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins Jürgen Stöffler, den beiden Paten, der Künstlerin Viola und dem „PZ“-Verleger Albert Esslinger-Kiefer sowie Natascha Kalmbach (Heidelberg) vom Arbeitskreis Kinder- und Jugendtheater BW verfolgen. Zudem gibt es die Premiere des Films über die Arbeit des Kinder- und Jugendtheaters. Gleichzeitig ist dies der Startschuss für den Namenswettbewerb sowie die Eröffnung des Unterstützungs-Kontos für das Kinder- und Jugendtheater beim Förderverein. Das Theatergebäude am Waisenhausplatz wird festlich geschmückt sein. Der Film wird über alle Social Media-Kanäle (Instagram, Facebook, Twitter, Youtube) des Theaters zu sehen sein; die Bühnenansprache über die Facebook-Seite des Theaters.

Unterstützung an:
Förderverein Theater Pforzheim
DE92 6669 0000 0003 4387 20
 

 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Werbeabteilung des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-2969

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: sabrina.burkhardt@pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.