Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Pädagogen-Newsletter Extra

 

Liebe Pädagoginnen, liebe Pädagogen

wir möchten Sie mit diesem Extra-Newsletter auf einige wichtige Informationen aufmerksam machen.

Aus dipositionellen Gründen gibt es Änderungen in den Vorstellungszeiten für die Schulvorstellungen von "Der goldne Topf" im März.

Außerdem heißen wir herzlich unsere zwei neuen Musikpädagoginnen Inken Meents und Christina Zejewski im Team der Jungen Bühne des Theaters Pforzheim willkommen. Ab sofort haben auch Sie dadurch wieder verstärkt die Möglichkeit, pädagogische Angebote im Bereich Musik (Musiktheater, Konzert, Ballett) wahrzunehmen und für Ihre Schulklassen zu buchen. Gleich am 15. Februar feiert unsere nächste Musiktheaterproduktion „Ariadne auf Naxos“ Premiere, zu der wir Ihnen passend z. B. für den Deutsch-, Musik- oder Lateinunterricht Vor- und Nachbereitungen zum Theaterbesuch anbieten möchten.

Herzliche Grüße und hoffentlich bis bald, hier in Ihrem Theater Pforzheim

Anja Noël, Swantje Willems, Sabrina Werner (FSJ Kultur),

Markus Löchner (Leitung Junges Theater),

Inken Meents und Christina Zejewski

Junges Theater Pforzheim 

 



„Der goldne Topf“ – Geänderte Anfangszeiten Schulvorstellungen: 11 Uhr

am 29.02.20 feiert das Schauspiel „Der goldne Topf“ nach E.T.A. Hoffmann Premiere: Dazu bietet das Theater Pforzheim drei Vorstellungen für Schulen am Vormittag an. Aus dispositionellen Gründen musste die Anfangszeit auf 11 Uhr verschoben werden. 20 Minuten vor Beginn gibt es für allen Interessierten eine Einführung zum Stück mit Chefdramaturg Peter Oppermann.

Schulvorstellungen „Der goldne Topf“:

Dienstag, 17. März 2020 um 11 Uhr im Podium

Dienstag, 24. März 2020 um 11 Uhr im Podium

Dienstag, 26. März 2020 um 11 Uhr im Podium

Karten erhalten Sie an der Theaterkasse (07231-392440). Sie kosten 8,30 Euro.

Falls Sie noch Fragen haben oder Informationen zur Kartenbuchung, zum Anmelden für das pädagogische Programm („Easy ins Abi“, „Von der Novelle auf die Bühne“, Materialmappe, Vor- und Nachbereitungen) oder zum Stück brauchen, kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu!

mehr »
Tickets online »



„Ariadne auf Naxos“ – pädagogisches Angebot für Schulklassen (ab 14 Jahren)

Premiere am 15. Februar um 19:30 Uhr im Großen Haus

Oper von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal

In „Ariadne auf Naxos“ widmen sich der Librettist Hugo von Hofmannsthal und der Komponist Richard Strauss auf humorvolle und selbstreflexive Art dem Ariadne-Mythos und dem Thema „Bühne auf der Bühne“. Auf dem Anwesen eines reichen Wieners soll die Oper und Tragödie „Ariadne“ einer aufstrebenden Komponistin uraufgeführt werden und anschließend ein komödiantisches Tanzspiel stattfinden. Auf der Bühne laufen bereits die Vorbereitungen, da erfahren die Darstellenden, dass Komödie und Tragödie gleichzeitig stattfinden sollen. Wie diese irrsinnige Improvisation dann aussieht, erfährt man im zweiten Teil. Regisseur Tobias Materna hat die Szenerie aus gutem Grund in eine ganz besondere Kulisse versetzt: in einen Wellnessbereich.

Damit Sie über die Bühneneinblicke der Vorstellung hinaus Ihre Eindrücke und Themen wie Catull, Ovid und den Ariadne-Mythos, Musiktheater als Betrieb, Komposition, Tragödie vs. Komödie oder das Regiekonzept diskutieren können, kommen die Musikpädagoginnen gerne zum Vor- oder Nachgespräch in die Schule, nach Verfügbarkeit in Begleitung des Regisseurs oder eines Ensemblemitglieds, das bei „Ariadne auf Naxos“ auf der Bühne steht. Gerne stellt das Junge Theater interessierten Lehrkräften auch begleitendes Material zur Inszenierung zur Verfügung. Kommen Sie gerne auf uns zu (Inken Meents, E-Mail: Inken.Meents@pforzheim.de, Tel.: 07231/39-1474).

mehr »
Tickets online »



Besuchen Sie doch mal wieder unsere Homepage! 

theater-pforzheim.de »

Auch auf Facebook und Twitter sind wir zu finden!
facebook.com/theater.pforzheim »
twitter.com/theaterpf »

Theaterkasse: 

Tel.: 07231 39-2440

ticket@stadt-pforzheim.de

Di. bis Fr. 10-19 Uhr,
Sa. 10-13 Uhr

 
 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Theaterpädagogik des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-3259 / 39-1473

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: theater.paedagogik@pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.