Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Pädagogen-Newsletter 11-2016

 

Liebe Pädagoginnen, liebe Pädagogen,

die Herbstferien gehen zu Ende, auf geht’s zum Endspurt bis zu den Weihnachtsferien! Jede Menge Theater für Kinder und Jugendliche, sowie besondere pädagogische Projekte möchten Ihnen auch im November Lust auf Theater machen!

Besonders hinweisen möchten wir Sie heute auf unsere Klassenzimmer-Theaterstücke – Theatererlebnis hautnah zum sehr günstigen Preis!, sowie unser umfangreiches Angebot rund um „Die Dreigroschenoper“. Bei Fragen oder Anregungen können Sie jederzeit in Kontakt mit uns treten. Bis hoffentlich bald, an Ihrer Schule, Ihrer Kindertagesstätte und natürlich auch jederzeit gerne hier an unserem Stadttheater!

Ihr Team Junges Theater Pforzheim

Anja Noël, Antonia Schirmeister, Christoph Traxel und Lukas Bremicker (FSJ)


Inhalt des Newsletters

  • Premieren im November
  • „(R)Einblicke – Öffentliche Probe
  • Klassenzimmer-Theater ab Klasse 9: „Tschick“ und „Die Leiden des jungen Werther“
  • Schreibwettbewerb „Der starke Mann ist stärker ohne Gewalt“, bestens geeignet für Theater- und Literaturkurse!
  • Umfangreiches pädagogisches Angebot zu „Die Dreigroschenoper“
  • Kinderkonzert „Im Reich der Fantasie“
  • Workshops zum Stück „Die Goldene Gans“
  • Kinderchor
  • Vorstellungen im November

Premieren im November

5. November um 20:00 Uhr im Podium: "Goldbergvariationen"
Ballett zur Musik von Johann Sebastian Bach 
Tickets online »

6. November um 19:00 Uhr im CCP: 1. Sinfoniekonzert
"Der Goldstadtzirkel weltberühmter Komponisten" mit Olga Scheps
Werke von Chopin und Brahms
Tickets online »

13. November um 11:00 Uhr im Großen Haus: 1. Kinderkonzert
"Im Reich der Fantasie". Klassische Musik von Mozart bis Grieg, aber auch Filmmusik laden zu einer abenteuerlichen Reise in die Welt der Klänge ein.
Tickets online »

22. November um 9:00 Uhr im Großen Haus: "Die Goldene Gans"
Stück zur Winterzeit von Tobias Goldfarb.
Weil der junge Till ein gutes Herz hat, wird er im Dorf als "Dummling" gehänselt. Dabei ist er der einzige, der erkennt, warum Prinzessin Luise ihr Lachen verloren hat. Seine Freundlichkeit und Selbstlosigkeit verhelfen ihm zu einer goldenen Gans. Fräulein Gans ist zwar ganz schön vorlaut und schnippisch, aber jetzt hat Till die Chance, die Prinzessin zu erlösen. Am Ende erfährt Till, dass ein goldenes Herz glücklicher macht als alles Gold der Welt.
Tickets online »

25. November um 19:30 Uhr im Großen Haus: "Die Dreigroschenoper" Schauspiel von Bertolt Brecht "Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?": Der Krieg des Gangsterbosses Peachum gegen seinen Konkurrenten Mackie Messer, der Peachums Tochter Polly liebt, ist ein moderner Theaterklassiker, der mit Witz, Schwung und der genialen Musik von Kurt Weill ein bis in die Knochen faules Wirtschaftssystem entlarvt.
Tickets online »

29. November um 9:00 Uhr Klassenzimmer-Premiere "Tschick" in der Carlo-Schmid-Schule
Der erfolgreichste Jugendroman der letzten Jahre - eine mitreißende Geschichte über Freiheit, Freundschaft und Abenteuer - ab sofort als Klassenzimmertheaterstück buchbar.

Kontakt Theaterpädagogik
Anja Noël
Tel.: 07231 39 1473
theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de 

Probe zu "Die Dreigroschenoper"

Öffentliche Probe „(R)Einblicke“ im November

26. November um 11:30 Uhr „Eine Nacht in Venedig“ im Großen Haus Operette von Johann Strauß

Klassenzimmertheater

Tschick Klassenzimmertheaterstück (ab Klasse 8)

Am 21. November feiern wir Doppelpremiere einer Klassenzimmer-Variante des Stückes „Tschick“ in der Carlo-Schmid-Schule. Wir kommen dann mit den drei Schauspielern und einer minimalisierten Ausstattung an die Schule und spielen dort – wie der Name schon sagt – im Klassenzimmer. Spieldauer wird etwa eine Schulstunde sein, mit der Möglichkeit, im Anschluss in einer zweiten Schulstunde mit den Schauspielern ein Nachgespräch zu führen. Das ganze gibt es zu einem sehr günstigen Preis, in der Regel 100 € pro Vorstellung. Wenn Sie auch Interesse daran haben, Ihren Schüler*innen ein hautnahes Theatererlebnis im eigenen Klassenzimmer zu ermöglichen, sprechen Sie uns jederzeit gerne an. Kontaktdaten siehe unten!

Die Leiden des jungen Werther Klassenzimmer-Theaterstück (ab Klasse 9) nach Johann Wolfgang von Goethe. Im bekanntesten Briefroman des Sturm und Drang, mit dem der Nachwuchsschriftsteller schlagartig zum literarischen Superstar avancierte, dreht sich alles um die erste große Liebe (buchbar ab Ende Januar 2017, Klassenzimmertheater: wir kommen zu Ihnen).

Julian Culemann und Henning Kallweit in "Tschick"

Schreibwettbewerb: „Der starke Mann ist stärker ohne Gewalt“

Spannend für Theater- und Literaturkurse und alle mit Freude am Schreiben!

Im Rahmen der Inszenierung „Die Dreigroschenoper“ am Theater Pforzheim (Premiere: 11.11.16 um 19:30 im Großen Haus) findet ein Schreibwettbewerb statt, inspiriert von Brechts Anti-Kriegslyrik, z.B. „Die Legende vom toten Soldaten“.

Alle kreativen Köpfe mit Freude am Schreiben sind aufgerufen, ihre Gedanken zu Krieg, Zerstörung, Terror und Gewalt in Form eines eigenen Gedichtes oder kurzen Textes nieder zuschreiben und im Theater einzureichen. Der Höhepunkt des Projektes wird eine Abendveranstaltung im Theater zum 23. Februar 2017 sein, bei der von einer Jury ausgewählte literarische Wettbewerbsbeiträge der Nachwuchs-Poeten von unseren Schauspielern vorgetragen werden, umrahmt von Musikern der Badischen Philharmonie Pforzheim.

Beiträge können bei der Theaterpädagogik per Mail an theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de oder schriftlich an das

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim

eingereicht werden.  

Umfangreiches Angebot zu „Die Dreigroschenoper“


Achtung: Schulvorstellung! Termin: 23. Februar, 11:00 Uhr. Nach der Aufführung gibt es ein Nachgespräch mit Regie und Ensemble

Kombipaket für Schulen „Dreigroschenoper +“: Ein Vorstellungsbesuch plus einen kostenlosen Workshop zur Vor- oder Nachbereitung oder einen theaterpädagogischen Workshop zu einem Thema Ihrer Wahl oder eine Spezial-Theaterführung zu „Die Dreigroschenoper“

Die Theaterpädagogik hält für Lehrer und Lehrerinnen zur Vorbereitung ihres Vorstellungsbesuches ein begrenztes Kontingent an Freikarten bereit. Sprechen Sie uns an!

Extraveranstaltung zum 23. Februar: Wir laden Schülerinnen und Schüler dazu ein, sich mit Brecht, seinen Werken in besonderem Zusammenhang mit einer „Anti-Kriegs-Thematik“ auseinander zu setzen. Literatur- und Theaterkurse, acht+-Abonnenten, Schreibclubs, Debattierclubs etc. von Schulen können Texte einreichen, die am 23. Februar 2017 von Schauspielerinnen und Schauspielern des Theaters gelesen werden. Die Badische Philharmonie Pforzheim wird diese Veranstaltung musikalisch umrahmen.

Derzeit planen wir weitere Begleitprojekte zu „Die Dreigroschenoper“ in den verschiedensten Kunst-Bereichen der Schulen. Das heißt, wir laden die Schulen dazu ein, sich unter Anleitung von unserem Team künstlerisch mit dem Stück auseinanderzusetzen. Ideen dazu sind bspw.: Musikalische Interpretationen (von Chören, Bands, Orchestern, etc.); Texte und / oder Vorträge zum Inhalt des Stücks oder Brechts epischem Theater; Erarbeitung von Kunstwerken, Bildern, Collagen etc.; Einstudierung von szenischem Spiel, Tanz usw. Wir bieten den Schulen an, die Ergebnisse dieser Begleitprojekte im Theater zu präsentieren.

1. Kinderkonzert „Im Reich der Fantasie“

„Im Reich der Fantasie“ lautet das Motto des ersten Kinderkonzerts dieser Spielzeit. Klassische, aber auch zeitgenössische Musik kann uns in ferne Welten und fantasievolle Geschichten entführen. Die Geschwister Theo und Lotte leben auch in ihrer eigenen Fantasiewelt. Die Musiker der Badischen Philharmonie begleiten die Beiden bei ihrem aufregenden Abenteuer: Eine Schiffsreise zu einer Insel, ein verwunschener Wald, eine gefährliche Räuberbande und ein Vogelfänger – all das begegnet kleinen und großen Abenteurern, die wir dazu einladen möchten, bei dieser Reise dabei zu sein. Wie die Geschichte von Theo und Lotte ausgehen wird, können Sie am 13. November um 11:00 Uhr im Großen Haus des Theaters Pforzheim miterleben. Tauchen sie ein in ein fantastisches Reich mit Musik von Mozart, Tschaikowsky und auch John Williams, der die zauberhafte Musik zu Harry Potter komponierte.

Tickets online »

An dieser Stelle möchten wir auch auf die Termine für das 2. Kinderkonzert am 26. März 2017 und unser spezielles Jugendkonzert am 2. Februar 2017 hinweisen.

Figurine zu "Die goldene Gans"

Workshops und Materialmappe zum Stück „Die Goldene Gans“

Im Rahmen des Stücks „Die goldene Gans“ bietet Musiktheaterpädagoge Christoph Traxel interessierten ErzieherInnen und LehrerInnen die Möglichkeit, an einem von drei Workshops teilzunehmen. Hierbei entstehen gemeinsam spielerische Auseinandersetzungen und kreative Anregungen zur pädagogischen Erarbeitung des Stücks in Kindergarten und Grundschule. An folgenden Terminen findet das Angebot in den Räumen des Theaters statt:

  • 09. November 16:00 Uhr
  • 14. November 15:00 Uhr
  • 05. Dezember 14:30 Uhr

Treffpunkt für alle Teilnehmer ist der Bühneneingang des Theaters auf der Enzseite. Anmeldungen bei Christoph Traxel unter der Telefonnummer 07231 39-1577 oder an christoph.traxel@stadt-pforzheim.de

Die beliebte und bewährte Materialmappe für Pädagogen zum Stück finden Sie in Kürze auf der Webseite des Theaters unter

www.theater-pforzheim.de/das-theater/junges-theater/servicedownloads/materialmappen.html

Kinderchor

Unser Kinderchor am Theater Pforzheim freut sich jederzeit über neue Kinder, die Lust und Freude am gemeinsamen Singen haben. Sie bekommen die Chance, mit professionellen Schauspielern, Tänzern und Sänger auf der Bühne zu stehen. Der Chordirektor Carl Philipp Fromherz nimmt gerne Emails an carl.fromherz@stadt-pforzheim.de entgegen und wird sich mit Eltern oder Pädagogen in Verbindung setzen.

Vorstellungen im November

... finden Sie hier » in aller Übersichtlichkeit auf unserem neuen November-Leporello! Preisinformationen und Karten gibt es an der Theaterkasse, Tel.: 07231 – 39 2440. Für Workshops, Vorbereitungen und weitere Informationen: Kommen Sie gerne auf uns zu!

Junges Theater Pforzheim

Anja Noël, Tel: 07231/39 1473
Antonia Schirmeister, Tel.: 07231/39 3259
Christoph Traxel, Tel.: 07231/39 1577
theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de 


Besuchen Sie doch mal wieder unsere Homepage oder unseren Blog! 

theater-pforzheim.de »
jungestheaterpforzheim.tumblr.com »


Auch auf Facebook und Twitter sind wir zu finden!
facebook.com/theater.pforzheim »
twitter.com/theaterpf »

Theaterkasse: 

Tel.: 07231 / 39-2440
Di. bis Fr. 10:00-19:00 Uhr, Sa. 10:00-13:00 Uhr
ticket@stadt-pforzheim.de

 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Theaterpädagogik des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-3259 / 39-1473

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.