Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Pädagogen-Newsletter 03-2017

 

Liebe Pädagoginnen, liebe Pädagogen,

herzlich willkommen nach den Faschingsferien zurück im zweiten Schulhalbjahr, bzw. Kita-Halbjahr! Nach der Arbeit mit den Zeugnissen und dem Trubel rund um Fasching steht jetzt hoffentlich wieder eine ruhigere Phase bei Ihnen an – und damit vielleicht auch der Raum, um Ihren „Schützlingen“ eine Begegnung mit dem Theater zu ermöglichen. Dafür gibt es am Theater Pforzheim im März und April allerhand zu entdecken:

In unserem mobilen Kinderstück (ab 5 Jahren) werden Zwerge versetzt, es gibt musikalischen Schulvorstellungen („Gold“ ab Klasse 2 und „Abu Hassan“ ab Klasse 6), einen mitreißenden „Werther“ im Klassenzimmer, Freikarten für Pädagogen zur Premiere von „Mongos“ und sogar einen Ausflug in die unendlichen Weiten der Galaxie – und das ist noch lange nicht alles!

Informationen dazu finden Sie hier im Newsletter, auf unserer Webseite und gerne auch bei uns persönlich: Schauen Sie doch mal rein!


Ihr Team Junges Theater Pforzheim
Anja Noël, Antonia Schirmeister, Christoph Traxel und Lukas Bremicker (FSJ)

 



Inhalt des Newsletters

Im März auf dem Spielplan: "Figaros Hochzeit"
  • Premieren im März
  • Öffentliche Proben
  • 36. Bühnenball
  • Musiktheater für die Grundschule: „Gold!“
  • Kinderkonzert „Im Reich der Tonleiter“ am 26. März
  • Schulvorstellungen im April: „Abu Hassan“ und „Gold“
  • Unsere mobilen Stücke: „Werther“, „Tschick“, „Zwerge versetzen“
  • Vorausschau April: Mobiles Stück „Mongos“ ab Klasse 6, Jugendkonzert „Space Odyssee“
  • Vorstellungen im März
 



Premieren im März

11. März um 15:30 Uhr „Gold!“ im Podium, Stück von Juan Leonard Evers: Im Kindermusiktheater „Gold!“ nach dem bekannten Märchen „Der Fischer und seine Frau“ singen, erzählen und spielen eine Sängerin und ein Schlagzeuger die Geschichte vom ewigen Wünschen und Haben-Wollen.
Tickets online »

12. März um 19:00 Uhr im CCP Viertes Sinfoniekonzert, Werke von Beethoven, Hayden und Tschaikowsky. Solist: Ion Storojenco, Cello (18:00 Uhr Konzerteinführung)
Tickets online »

4. März um 20:00 Uhr im CCP 36. Bühnenball: beste Unterhaltung und kulinarisches Wohlergehen mit vielen Highlights: Genießen Sie die Lieblingsmelodien aus dem laufenden Programm, schwingen Sie das Tanzbein zur Musik des „First Class Orchestras“. Einlass zum Bühnenball ist ab 19 Uhr.
Tickets online »

25. März um 19:30 Uhr im Podium „Der goldene Drache“ Schauspiel von Roland Schimmelpfennig: In einem China-Vietnam-Thai-Schnellrestaurant begegnen sich Menschen unterschiedlichster kultureller Herkunft für kurze Momente, in denen sich witzige, anrührende und tragische Geschichten entfalten.
Tickets online »

26. März um 11:00 Uhr im Großen Haus 2. Kinderkonzert „Die Schulmeisterkantate“ von Georg Philipp Telemann, sowie weitere Werke laden mit viel Humor und Spaß ins „Reich der Tonleiter“ ein. Mit dem Kinderchor des Theaters, unterstützt von Schülern des Hebel-Gymnasiums, und der Badischen Philharmonie Pforzheim.
Tickets online »


Am 26. März findet das 2. Kinderkonzert der Spielzeit statt.
 



Öffentliche Probe „(R)Einblicke“ im März

15. März um 19:30 Uhr „Der goldene Drache“ im Großen Haus, Schauspiel von Roland Schimmelpfennig.



36. Bühnenball

Das gesellschaftliche Event des Jahres wirft seine Schatten voraus: Am Samstag, 4. März findet ab 20 Uhr im CongressCentrum Pforzheim der 36. Bühnenball des Theaters Pforzheim und des Fördervereins statt. Ein buntes, abwechslungsreiches Bühnenprogramm des Theater-Ensembles und spritzige Tanzmusik des Tanz- und Showorchesters „First Class Orchestra“ machen den Bühnenball seit Jahren zu einem der beliebtesten gesellschaftlichen Ereignisse Pforzheims. Dank zahlreicher hochkarätiger Sponsoren gibt es wieder eine tolle Tombola. Als Hauptgewinn winkt ein Smart.



Musiktheater für die Grundschule, „GOLD!“

Anja Hybiner und Hannes Brugger spielen, singen und musizieren die Geschichte vom Fischer und seiner Frau

Musiktheater von Leonard Evers, Libretto von Flora Verbrugge für Kinder ab 8 Jahren und ihre Familien

„Fisch aus dem Meer, gib mir die ganze Welt, nur für uns drei“, singt Jacob. Ein Zauberwesen, das alle Wünsche erfüllen kann, was für ein Traum. Doch die Begehrlichkeiten von Jacob und seinen Eltern werden immer größer, der magische Fisch wird immer magerer und das Meer immer wilder. Eine Opernsängerin und ein Schlagzeuger singen, spielen und erzählen das Märchen „Der Fischer und seine Frau“, eine Geschichte über’s Wünschen und Haben-Wollen – und über die elementare Frage, was im Leben glücklich macht.

Bei dieser poetischen und tiefsinnigen Kinderoper kommt vielerlei Schlagwerk von der Trommel bis zum Marimbaphon zum Einsatz. Die kleinen Zuhörer werden Teil der Geschichte, indem sie das Meer in all seinen Facetten spielen.

Premiere: 11.03.2017 (15:30 Uhr) im Podium; Spieldauer ca. 60 Minuten, Schülerkarten: 7,00 €

Schulvorstellung (geeignet ab Klasse 2): Dienstag, 04.04.2017 (11:00 Uhr)

Weitere Termine für Familienvorstellungen am Wochenende finden Sie auf unserer Homepage. Buchung: Theaterkasse, Tel. 07231 – 39 2440 oder online unter www.theater-pforzheim.de



2. Kinderkonzert – Im Reich der Tonleiter am 26. März um 11 Uhr im Großen Haus

„Ihr Jungen, sperrt die Ohren auf! Ich will mein Amt verwalten und Singestunde mit euch halten, singt alle nach, gebt Achtung drauf: C D E F G A H C“! Der Kinderchor des Theaters freut sich, gemeinsam mit der Badischen Philharmonie Pforzheim und allen kleinen und großen Zuhörern, diese Singstunde mit einem verpeilten und selbstverliebten Lehrer zu erleben. Dabei wird der Kinderchor von Schülern und Schülerinnen des Hebel-Gymnasiums unterstützt.

„Die Schulmeisterkantate“ von Georg Philipp Telemann unter der musikalischen Leitung von Chordirektor Carl Philipp Fromherz, sowie weitere Werke laden mit viel Humor und Spaß ins „Reich der Tonleiter“ ein.

Kinderkarten für 7 € (Erwachsene: 10 €) gibt es bei der Theaterkasse am Waisenhausplatz, Tel – 07231 / 39 24 40



Schulvorstellungen im April: „Gold“ und „Abu Hassan“

Johannes Strauß und der Jugendchor in "Abu Hassan"

Zu Ihrer Planung: Im April bieten wir zwei musikalische Schulvorstellungen an:

  • 4. April um 11 Uhr im Podium: „Gold“ ab Klasse 2
  • 25. April um 11 Uhr „Abu Hassan“ ab Klasse 5: „Abu Hassan“ von Carl Maria von Weber ermöglicht Jugendlichen einen hervorragenden Einstieg in die Welt der großen Oper. Abu Hassan und seine Frau haben es nicht leicht, ständig geht ihnen das Geld aus. Um den Nachstellungen des Schuldeneintreibers zu entkommen, verfallen sie auf einen irrwitzigen Plan: Sie geben sich gegenseitig beim Sultan für tot aus, um den Beerdigungszuschuss für Mittellose abzukassieren. 



Unsere mobilen Stücke: „Werther“, „Tschick“, „Zwerge versetzen“

Fredi Noël als Zwerg Leprechaun

 Es gibt wieder Termine für die mobilen Stücke des Jungen Theaters: 

  • Die Leiden des jungen Werther (ab Klasse 9), Jugendstück nach Johann Wolfgang von Goethe Klassenzimmertheater (Kosten: 100 €, Dauer: 45 Minuten, in einer zweiten Schulstunde besteht das Angebot zu einem Nachgespräch mit dem Schauspieler)
  • Tschick (ab Klasse 8), Jugendstück nach Wolfgang Herrndorf Klassenzimmertheater (Kosten: 100 €, Dauer: 50 Minuten, im Anschluss besteht das Angebot zu einem Nachgespräch mit den Schauspielern)
  • Zwerge versetzen oder: Der Goldschatz am Ende des Regenbogens (Vorschulkinder und Grundschule), Kinderstück von Hartmut El Kurdi und Wolfram Hänel Theater für Aula, Musiksaal, Turnhalle etc. (Kosten: 150 €, Dauer: ca. 50 Minuten):  An einem trüben Regenmorgen überredet Mimmi ihren Großvater, gemeinsam ihre armselige Hütte zu verlassen, um den Goldtopf am Ende des Regenbogens zu finden. Wird ihr Mut belohnt werden? Denn der Schatz wird vom Zwerg Leprechaun bewacht - und der ist ganz schön gerissen! Ein zauberhafte Stück über den Mut, Herausforderungen anzunehmen und neue Wege zu gehen. Weitere Infos, Buchung und Terminabsprache: Jungen Theater, Anja Noël (07231-39 1473) und unter http://www.theater-pforzheim.de/das-theater/junges-theater/mobile-angebote/klassenzimmertheater.html.



Vorausschau: Mobiles Stück „Mongos“ ab Klasse 6, Freikarten für Pädagogen zum Sichten

Ikarus sitzt im Rollstuhl, Francis hat Krebs. Die beiden Jungs lernen sich im Krankenhaus kennen und werden bald zu einem unschlagbaren Team. Als Ikarus sich in Jasmin verliebt, steht die Freundschaft der beiden vor einer schweren Belastungsprobe.

Ikarus und Francis sind zwei liebenswerte Außenseiter, Aufschneider und Sprücheklopfer, die zwischen jugendlichem Leichtsinn und Gefühlschaos ihren Weg suchen, um mit Krankheit und Behinderung zurechtzukommen.

„Mongos“ ist ausgelegt als mobiles Stück für größere Räume (Musiksaal, Turnhalle, Aula) und kann von Schulen an individuell abgesprochenen Terminen und zu günstigen Konditionen gebucht werden. Die Premiere findet am 28. April um 18:00 Uhr im „Haus der Jugend“ statt. Kosten: ab 150 €, Spieldauer ca. 50 Minuten, empfohlen ab 11 Jahren (Klasse 6); im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einem Nachgespräch mit den Schauspielern.

Die Premiere können wir interessierten Lehrern und Lehrerinnen als kostenlose Sichtveranstaltung anbieten. Wenden Sie sich bei Interesse an Anja Noël (Tel.: 07231 – 391473, Mail: anja.noel@stadt-pforzheim.de), gerne reservieren wir eine Freikarte für Sie!



Vorausschau: Jugendkonzert „Space Odyssee“ am 12.5. um 18:30 Uhr im Großen Haus

Die dunkle oder die helle Seite der Macht? Welche wählen Sie?

Zusammen mit dem Kommunalen Kino Pforzheim zeigen wir Ausschnitte aus den legendären „Star Wars“-Filmen. Die Badische Philharmonie Pforzheim spielt live den Original Soundtrack von John Williams dazu. Aber nicht nur die Musik von „Star Wars“, sondern auch von weiteren Blockbustern wie „Das fünfte Element“, „Star Trek“, „Apollo 13“ oder „2001: Odysee im Weltraum“ wird an diesem Abend live gespielt, unterstützt durch moderne Technik und einer Lasershow. Musikalisch und optisch eine galaktische Reise in die Weiten des Weltraums!

Karten (Schüler 7 €, Erwachsene 10 €) gibt es online oder an der Theaterkasse (Tel. 07231 – 39 2440)



Vorstellungen im März

... finden Sie hier » in aller Übersichtlichkeit auf unserem neuen März-Leporello! Preisinformationen und Karten gibt es an der Theaterkasse, Tel.: 07231 – 39 2440. 

Für die Buchung der mobilen Stücke, Workshops, Vorbereitungen und weitere Informationen: Kommen Sie gerne auf uns zu!

Junges Theater Pforzheim

Anja Noël, Tel: 07231/39 1473
Antonia Schirmeister, Tel.: 07231/39 3259
Christoph Traxel, Tel.: 07231/39 1577
theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de 

   

Besuchen Sie doch mal wieder unsere Homepage oder unseren Blog! 

theater-pforzheim.de »
jungestheaterpforzheim.tumblr.com »

Auch auf Facebook und Twitter sind wir zu finden!
facebook.com/theater.pforzheim »
twitter.com/theaterpf »

Theaterkasse: 

Tel.: 07231 39-2440

ticket@stadt-pforzheim.de

Di. bis Fr. 10-19 Uhr,
Sa. 10-13 Uhr

 
 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Theaterpädagogik des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-3259 / 39-1473

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.