Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Oktober 2012

 

Oktober 2012

Sollte der Newsletter fehlerhaft angezeigt werden, dann klicken Sie bitte hier.

Aktuell im Oktober

1. Sinfoniekonzert: Der Goldstadtzirkel weltberühmter Pianisten
Elvis liebt Dich: Wiederaufnahme
So oder so - Hildegard-Knef-Abend: Wiederaufnahme
Die Physiker: Komödie von Friedrich Dürrenmatt
Gastspiel der American Drama Group: Brave New World
Theologisches Café

1. Sinfoniekonzert: "Der Goldstadtzirkel weltberühmter Pianisten"

Tokarev

Sonntag, 21. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Congress Centrum Pforzheim
Konzerteinführung: 18.30 Uhr

"Die Technik ist nur dazu da, die Gedanken, die Seele und das Herz auszudrücken" (Nikolai Tokarev). 

Das sagt nicht ein ehrenvoll in die Jahre gekommener Künstler, sondern der erst 29-jährige Weltklasse-Pianist Nikolai Tokarev. Nach dem überwältigen Erfolg seines Konzerts vor zwei Jahren wird der russische Ausnahmepianist und Echo-Gewinner wieder als Solist beim ersten Sinfoniekonzert zu erleben sein. Im Rahmen des „Goldstadtzirkels weltberühmte Pianisten“ spielt er zusammen mit der Badischen Philharmonie Pforzheim Werke von Prokofjew und Liszt. Die Leitung hat Generalmusikdirektor Markus Huber. 

Sergei Sergejewitsch Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 1 Des-Dur op.10
Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur
Peter Iljitsch Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

>>> mehr

>>> Tickets Online

Elvis liebt Dich! Musikalische Revue von Matthias Kniesbeck und Jochen Kilian

Elvis

Wiederaufnahme: Samstag, 6. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Großes Haus 

Diese erfolgreiche Produktion aus der vergangenen Spielzeit sollte man sich einfach nicht entgehen lassen, denn es sind schon skurrile, aber äußerst liebenswerte Typen, die da aufkreuzen! Vor allem singen sie immerzu Songs des unsterblichen King Elvis. Wer kenn sie nicht: "Are you lonesome tonight", "In the ghetto", "Love me tender", "Jailhouse Rock" oder "Heartbreak Hotel" und viele andere.

Die nächsten Vorstellungstermine:
Sa, 06.10.2012, 19.30 Uhr/So, 21.10.2012, 18.00 Uhr/Sa, 27.10.2012, 19.30 Uhr/Fr, 02.11.2012, 20.00 Uhr

>>> mehr 

>>> Tickets Online (für alle Vorstellungen)

So oder so - Hildegard Knef

Wiederaufnahme: Freitag, 12. Oktober 2012, 20.00 Uhr, Großes Haus

Für mich soll’s rote Rosen regnen…:
Wiedersehen mit Hildegard Knef

„So oder so – Hildegard Knef“ hat in der vergangenen Spielzeit viele Zuschauer begeistert. Deshalb freuen wir uns, Ihnen den musikalischen Abend zu Leben und Werk des ersten deutschen Nachkriegsstars auch in dieser Saison wieder präsentieren zu können. Unter der Regie von Wolf Widder und der musikalischen Leitung von Tobias Leppert erzählt Lilian Huynen gemeinsam mit der Badischen Philharmonie Pforzheim Lieder und Geschichten der Knef.

Die nächsten Vorstellungstermine:
Fr, 12.10.12, 20.00 Uhr/Sa, 03.11.2012, 19.30 Uhr/Fr, 07.12.2012, 20.00 Uhr

>>> mehr

>>> Tickets Online (für alle Vorstellungen)  

Die Physiker - Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Premiere: Mittwoch, 31. Oktober 2012, 20.00 Uhr, Großes Haus   

"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden"

Kann sich ein Wissenschaftler im Falle eines Missbrauchs seines Wissens einer Verantwortung entziehen? Newton, Moebius und Einstein haben sich selbst für verrückt erklärt und in die Obhut der Irrenärztin Mathilde von Zahnd begeben. Es beginnt ein absurdes Spiel zwischen Wahrheit, Vortäuschung und Berechnung.

>>> mehr

>>> Tickets Online

Öffentliche Probe
Samstag, 20. Oktober 2012, 11.00 Uhr, Großes Haus

Chefdramaturgin Georgia Eilert wird Ihnen eine Einführung in das Stück geben. Erleben Sie die Regisseurin Sylvia Richter und Mitglieder unseres Schauspiel-Ensembles bei der intensiven Probenarbeit.

>>> Tickets Online

Gastspiel American Drama Group - Brave New World

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 20.00 Uhr, Großes Haus

Das TNT Britain und die American Drama Groupe Europe zeigen im Großen Haus das englischsprachige Theaterstück „Brave new world“. Aldous Huxley schrieb seinen Roman 1931 und prophezeite eine Zukunft, in der Leid, Greisentum, Arbeitslosigkeit, Armut, Kriminalität und Krieg abgeschafft worden sind, doch dafür auch Familie, Kultur, Bücher, Liebe und persönliche Wahlfreiheit. Doch im Gegensatz zu vielen dunklen Zukunftsvisionen wird Huxleys Welt nicht etwa durch eine Diktatur beherrscht. Die außergewöhnlichste Science-Fiction-Satire des Jahrhunderts wurde von Regisseur Paul Steggings inszeniert; die spannungsgeladene Aufführung wird von elektronischer Musik begleitet und durch Elemente aus Talk-Shows und CNN Fernsehberichten ergänzt

>>> mehr

>>> Tickets Online

Vorschau November

Wiederaufnahme: "Hänsel und Gretel" - Oper von Engelbert Humperdinck
Sonntag, 4. November 2012, Gorßes Haus
>>> mehr 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Premiere "Manon" - Opera Comique von Jules Massenet
Samstag, 17. November 2012, Großes Haus
Matinee am Sonntag, 11. November 2012, 11.00 Uhr
mehr » 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Piano Mallets - CD-Präsentationskonzert von Roland Härdtner und Boris Ritter
Samstag, 24. November 2012, 19.30 Uhr, Großes Haus
mehr »  
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Premiere: "Max und Moritz" - Bubenstück nach Wilhelm Busch
Mittwoch, 28. November 2012, 09.00 Uhr, Großes Haus
Für Familien bieten wir viele Termine an Wochenenden und Feiertagen
mehr » 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Premiere: Todesnachricht - Theaterstück von Azar Mortazavi
Donnerstag, 29. November 2012, 19.00 Uhr, Podium
mehr » 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Premiere: "Das Ende vom Anfang" - Komödie von Sean O'Casey
Samstag, 3. November 2012, 20.00 Uhr, Podium
mehr »

Impressum

Herausgeber:
Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5, 75172 Pforzheim
Tel.: +49(0)7231-392969
Fax: +49(0)7231-391485
E-Mail: claudia.dvorak(at)stadt-pforzheim.de


V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Copyright
---------
Alle Beiträge im Newsletter des Theaters sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.
---------
Diese Mail wurde Ihnen von der Werbeabteilung des Theaters Pforzheim zugestellt. Sollten Sie sich wieder vom Newsletter abmelden wollen, können Sie dies über folgenden Link tun:
 
 

 
Newsletter abbestellen