Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Oktober 2011

 

Sollte der Newsletter fehlerhaft angezeigt werden, dann klicken Sie bitte hier.

Aktuell im Oktober 2011

Congress Centrum Pforzheim
1. Sinfoniekonzert: Der Goldstadtzirkel weltberühmter Pianisten
mit Alice Sara Ott

Großes Haus
Das Wirtshaus im Spessart:  Musikalische Räuberpistole von Franz Grothe
So oder so - Hildegard Knef: musikalischer Abend um Leben und Werk der Hildegard Knef
Die Rocky Horror Show: Musical von Richard O'Brien
Der nackte Wahnsinn: Boulevardkomödie von Michael Frayn
Gastspiel der American Drama Group Europe: The Great Gatsby

Foyer
Kammerkonzert: Trio Pantoum
Theologisches Café: Nathan der Weise
Matinee zur Oper Hänsel und Gretel

Vorschau November
Hänsel und Gretel: Oper von Engelbert Humperdinck 
Kohlhaas: Drama nach Heinrich von Kleist
Der Räuber Hotzenplotz: Kasperlgeschichte von Otfried Preußler

1. Sinfoniekonzert: Der Goldstadtzirkel weltberühmter Pianisten

Sonntag, 23. Oktober 2011, 19.30 Uhr, Congress Centrum Pforzheim
Konzerteinführung: 18.30 Uhr

Längst hat sich Alice Sara Ott, die 22-jährige Pianistin deutsch-japanischer Abstammung, mit Auftritten in den großen Konzertsälen weltweit einen Namen gemacht.  

Bei uns wird Alice Sara Ott für Begeisterungsstürme sorgen, denn die junge Pianistin und Echopreisträgerin wird  das Klavierkonzert von Tschaikowsky interpretieren. Generalmusikdirektor Markus Huber hat sie für seinen ins Leben gerufenen „Goldstadtzirkel weltberühmter Pianisten“ ausgesucht, da sie zu den vielversprechendsten Nachwuchskünstlern gehört. Diese zierliche Person hat eine unbändige Kraft und gleichzeitig soviel Poesie in ihrem Klavierspiel, dass sie einfach begeistert!

>>> mehr

>>> Tickets Online

Das Wirtshaus im Spessart - Musikalische Räuberpistole von Franz Grothe

Premiere: Samstag, 1. Oktober 2011, 19.30 Uhr, Großes Haus

Eine Lösegeldforderung, eine Liebesgeschichte, Rollen- und Kleidertausch und selbstverständlich jede Menge wilder und verwegener Räuber und Galgenvögel mit viel Musik und Gesang – all das erwartet Sie im "Wirtshaus im Spessart".  

Mit seiner großartigen Musik gehörte Franz Grothe zu den bedeutendsten deutschen Filmkomponisten und so wurde "Das Wirtshaus im Spessart" in der Verfilmung von Kurt Hoffmann mit Liselotte Pulver zu einem der beliebtesten Unterhaltungsfilme der 50er Jahre.

>>> mehr

>>> Tickets Online

So oder so - Hildegard Knef

 Premiere: Samstag, 8. Oktober 2011, 19.30 Uhr, Großes Haus

"So oder so ist das Leben,
so oder so ist es gut.
So wie das Meer ist das Leben,
ewige Ebbe und Flut. "

Jeder kennt Hildegard Knef – aber wer kennt sie wirklich? Dieser Abend schaut hinter die Oberfläche, des von der Klatschpresse geprägten Bildes. Er ist eine Liebeserklärung an eine unglaubliche Künstlerin, ein Abend für alle die die Knef lieben und kennen, aber auch für die, die sie als Schlagertante verschreien und eines Besseren belehrt werden. Sie werden entdecken, dass die Knef eine so vielschichtige Frau und Persönlichkeit war und für die das Leben nicht nur aus Glamour, sondern auch aus vielen Tiefpunkten bestand.

Lilian Huynen erzählt in der Regie von Wolf Widder dieses Leben mit all seiner Ernsthaftigkeit, Witz und Ironie, mit aller Liebe und Hass und lässt musikalisch mit der Badischen Philharmonie Pforzheim unter der Leitung von Tobias Leppert nicht nur die berühmten roten Rosen regnen.

>>> mehr

>>> Tickets Online

Die Rocky Horror Show - Musical von Richard O'Biren

Wiederaufnahme: Freitag, 14. Oktober 2011, 20.00 Uhr, Großes Haus

Schon bei der Premiere im Juni wurde die Geschichte um Brad, Janet und den diabolischen Dr. Frank’n’Furter vom Publikum geradezu rituell »zelebriert«. 
 

"Die Nachwirkungen sind unumgänglich: noch Stunden nach den letzten Klängen der "Rocky Horror Show singt man gedanklich "It's just jump to the left, and then a step to the riiiiiight". Man kann einfach nicht anders. Der "Time Warp" steckt einem noch in den Knochen (....). Es ist eben Kult - das frivole unzüchtige Musical, das einen noch Stunden später mit dem Fuß wippen lässt".
(Pforzheimer Zeitung)

Die nächsten Termine:
Freitag, 14. Oktober, 20:00 Uhr / Samstag, 29. Oktober, 19:30 Uhr / Freitag, 04. November, 20:00 Uhr / Samstag, 19. November, 19:30 Uhr / Samstag, 26. November, 19:30 Uhr / Freitag, 02. Dezember, 20:00 Uhr

>>> mehr

>>> Tickets Online

Der nackte Wahnsinn - Boulevardkomödie von Michael Frayn

Premiere: Freitag, 28. Oktober 2011, 20.00 Uhr, Großes Haus

"Ach, Sie arbeiten am Theater? Und was machen Sie tagsüber?" Eine immer noch brennende Frage, die allerdings vergleichsweise leicht zu beantworten ist: tagsüber wird im Theater geprobt für die nächste Premiere. Und Proben haben ihre ganz eigenen Gesetze, Probleme, Wonnen und Katastrophen. Aber auch bei den Vorstellungen gibt es ein aufregendes, so notwendigerweise geordnetes wie überraschend entgleisendes Leben hinter den Kulissen. Mancher Zuschauer würde dabei gerne mal „Mäuschen“ spielen dürfen - tun Sie's einfach ab dem 28. Oktober 2011.

Es tut uns leid, aber in den drei Akten dieser Boulevardkomödie werden Ihrem Zwerchfell kaum Pausen gegönnt!

>>> mehr

>>> Tickets Online

Gastspiel der American Drama Group Europe: The Great Gatsby von F. Scott Fitzgerald

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 20.00 Uhr, Großes Haus

Auch diese Spielzeit gibt es wieder ein Gastspiel der American Drama Group in englischer Sprache.

Als James Gatz erkennt, dass Erfolg eine Frage der Selbstdarstellung ist, beginnt er, den "großen Gatsby" zu spielen. Er arbeitet sich vom mittellosen Herumlungerer zum Multimillionär hoch, in der festen Überzeugung, dadurch seine aus einer besseren Familie stammende große Liebe, die inzwischen verheiratet ist, zurückgewinnen zu können.

In "The Great Gatsby" geht es um das Streben nach Glück und Erfolg, den amerikanischen Traum und dessen Scheitern. Die Gegensätze arm und reich, treu und untreu stehen im Mittelpunkt dieses Gesellschaftsporträts.

>>> mehr

>>> Tickets Online

Kammerkonzert - Trio Pantoum

Sonntag, 2. Oktober 2011, 11.00 Uhr, Foyer

Zum ersten Kammerkonzert der neuen Spielzeit erwartet Sie das Trio Pantoum. Zusammen mit der Solocellistin der Badischen Philharmonie Pforzheim, Doreen DaSilva, musizieren Romuald Noll am Klavier, Ovidio Abramovici an der Violine und Thomas Gehring an der Viola.

Ein Sonntagvormittag, der perfekt zum Saisonauftakt ist und den Sie nicht verpassen sollten.

>>> mehr

>>> Tickets Online

Theologisches Cafe

Sonntag, 9. Oktober 2011, 16.30 Uhr, Foyer

Lessings Drama ist in unserer Welt aktueller denn je. Die Theologen Ruth Nakatenus, Tobias Licht und Tobias Gfell sprechen aus Anlass der Pforzheimer Neuinszenierung mit Chefdramaturgin Georgia Eilert über diese Thematik.

>>> mehr

Matinee zur Oper "Hänsel und Gretel"

Sonntag, 30. Oktober 2011, 11.00 Uhr, Foyer

An diesem Morgen gibt es wie gewohnt Einblicke in Inszenierung, Ausstattung und Hintergrundwissen mit Regisseur und Operndirektor Wolf Widder, Ausstatterin Katja Schröder, Dramaturgin Doreen Röder und unserem neuen 1. Kapellmeister Martin Hannus, der sich mit dieser wunderbaren Märchenoper erstmals seinem Publikum präsentieren wird. Natürlich bekommen Sie wie immer den  einen oder anderen musikalischen Einblick ins Werk.

>>> Tickets Online

Vorschau November

So oder so - Hildegard Knef
Samstag, 5. November 2011, 19.30 Uhr, Großes Haus
>>> mehr

Hänsel und Gretel: Oper von Engelbert Humperdinck
Premiere: Samstag, 12. November 2011, 19.30 Uhr, Großes Haus
>>> mehr

Der Räuber Hotzenplotz: Kasperlgeschichte von Otfried Preußler
Kinderstück zur Weihnachtszeit, Premiere: Donnerstag, 24. November 2011, 9.00 Uhr, Großes Haus
>>> mehr

Kohlhaas - Drama nach Heinrich von Kleist
Premiere: Samstag, 5. November 2011, 20.00 Uhr, Podium
>>> mehr

Impressum

Herausgeber:
Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5, 75172 Pforzheim
Tel.: +49(0)7231-392969
Fax: +49(0)7231-391485
E-Mail: claudia.dvorak(at)stadt-pforzheim.de


V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Copyright
---------
Alle Beiträge im Newsletter des Theaters sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.
---------
Diese Mail wurde Ihnen von der Werbeabteilung des Theaters Pforzheim zugestellt. Sollten Sie sich wieder vom Newsletter abmelden wollen, können Sie dies über folgenden Link tun:
 
 

 
Newsletter abbestellen