Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

November-Newsletter

 

Aktuell im November


05.11.: Premiere: "Goldbergvariationen"
05.11.: Vorverkaufsstart Heilig Abend
06.11.: 1. Sinfoniekonzert mit ECHO-Klassik
           Preisträgerin Olga Scheps
08.11.: Tea Time (Stadtbibliothek)
11.11.: Premiere: "Die Dreigroschenoper"
12.11.: Vorverkaufsstart Silvester
13.11.: 1. Kinderkonzert
14.11.: Premiere: "Ich halt's nicht aus, ich muss mal raus"
22.11.: Premiere: "Die goldene Gans"
24.11.: Mondscheintarif (Thalia Buchhandlung)
26.11.: Die öffentliche Probe: "Eine Nacht in Venedig"
26.11.: Premiere: "Der Junge in der Tür"

Tickets online »


 

1. Sinfoniekonzert

Am Sonntag, 6. November präsentiert das Theater Pforzheim im Rahmen seines „Goldstadtzirkels weltberühmter Pianisten“ um 19 Uhr sein erstes Sinfoniekonzert mit der ECHO Klassik-Preisträgerin Olga Scheps. Seit 2009 ist Olga Scheps Exklusivkünstlerin von Sony Classical und spielte vor kurzem ihr bereits siebtes Album ein. Schon für ihr Debüt-Album „Chopin“ erhielt die Pianistin 2010 einen ECHO Klassik in der Kategorie „Newcomerin des Jahres“ und gehört seit dem Jahr 2013 zum erlesenen Kreis der offiziellen „Steinway Artists“. Olga Scheps lebt heute in Köln, reist von dort aus zu Klassik-Festivals und Konzertreihen in verschiedenen Ländern und konzertiert mit weltweit führenden Orchestern und Dirigenten.

Zum Interview mit Olga Scheps »


Sonntag, 6. November 2016, 19 Uhr, CongressCentrum Pforzheim

Chopin – 2. Klavierkonzert f-moll op. 21
Brahms – Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73  

Solistin – Olga Scheps
Badische Philharmonie Pforzheim
Dirigent – GMD Markus Huber

Konzerteinführung um 18 Uhr im Foyer zum Mittleren Saal

Tickets online »


Premiere: Die Dreigroschenoper

Schauspiel von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

„Die Dreigroschenoper” mit Musik von Kurt Weill gehört zu den erfolgreichsten modernen Theaterklassikern und zieht scharfe Bilanz über die Gesetze der globalen Weltordnung – mit bekannten Songs wie der „Moritat von Mackie Messer“.

Jonathan Peachum, der im Stadtteil Soho lebt, schlägt völlig abgebrüht Kapital aus dem Elend anderer. So verkleidet er gesunde Bedürftige als Krüppel und schickt sie zum Almosensammeln auf die Straße. Wer seiner Organisation „Bettlers Freund“ nicht angehört, hat keine Chance auf dem freien Markt. „Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank“, fragt provokativ sein ärgster Konkurrent Mackie Messer, Chef einer Bande von Straßengangstern. Es kommt zum Duell zwischen beiden, das eskaliert, als Mackie ausgerechnet Peachums Tochter Polly heiraten will.

Premiere — Freitag, 11. November 2016, 19.30 Uhr, Großes Haus

mehr »
Tickets online »


Premiere: Goldbergvariationen

Ballett zu Musik von Johann Sebastian Bach
Choreografie von Guido Markowitz

Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen gelten als ein solitärer Höhepunkt barocker Kompositionskunst. Die vielen musikalischen Prozesse dieses Kunstwerkes verwandelt Guido Markowitz in seinem Ballettabend „Goldberg-Variationen“ in einen poetischen Bilderbogen zum Thema Schnee. 

Premiere — Samstag, 5. November 2016, 20 Uhr, Podium

mehr »
Tickets online »

Premiere: Die goldene Gans

Stück zur Weihnachtszeit nach den Brüdern Grimm

Der verträumte Dummling, offenherzig und gutmütig, ist stets ein Opfer der Scherze seiner Brüder und wird von seinem Vater nicht sonderlich geschätzt. „Die goldene Gans“ erzählt, wie sich Dummling zu einer abenteuerlichen Reise aufmacht. Sein Weg führt ihn schließlich zu einer Prinzessin. Im Schloss wetteifern derweil gleich drei Prinzen, die in einem Wettbewerb um die Prinzessin werben. Derjenige, der die Prinzessin zum Lachen bringen kann, soll sie zur Frau gewinnen. Auf seiner Reise wird Dummling von der titelgebenden goldenen Gans begleitet, die ihn schließlich zum Palast bringt und ihm dabei hilft, sich in der Welt zurechtzufinden. 

Premiere — Dienstag, 22. November 2016, 9 Uhr, Großes Haus

Termine am Wochenende/Feiertagen —
Sonntag, 11. Dezember 2016, 11 Uhr
Samstag, 17. Dezember 2016, 11 Uhr
Montag, 26. Dezember 2016, 11 Uhr
Sonntag, 8. Januar 2017, 11 Uhr
Sonntag, 29. Januar 2017, 11 Uhr

mehr »
Tickets online »

Kartenbestellungen für Kindergärten und Schulen an Werktagen
unter Telefon 07231 / 39 2969


Premiere: Der Junge in der Tür

Stück von Juan Mayorga

Germán ist ein erfahrener Gymnasiallehrer, unterrichtet Sprache und Literatur und ist seit Jahren tief frustriert von der mangelnden Ausdrucksfähigkeit und Motivation seiner Schüler. Der einzige in der neuen Klasse, der aus der Masse heraussticht, ist Claudio, ein sonst unauffälliger, stiller Junge aus der letzten Reihe. In einem Aufsatz über das letzte Wochenende erzählt er anschaulich, wie er sich bei seinem Mitschüler Rafa als Nachhilfelehrer für Mathematik einschleicht. Verstörend genau beschreibt er seine Faszination für die vermeintlich heile Familienwelt und macht keinen Hehl aus seinen voyeuristischen Motiven. Germáns Frau Juana rät ihm, den Vorfall direkt zu melden, doch Germán ist fasziniert: Endlich ein begabter Schüler; einer, den er fördern, für Literatur begeistern kann – und der vielleicht Germáns eigenen Jugendtraum vom Schreiben wird leben können …

Premiere — Samstag, 26. November um 20 Uhr, Podium

mehr »
Tickets online »


1. Kinderkonzert

„Im Reich der Fantasie“ lautet das Motto des ersten Kinderkonzerts dieser Spielzeit. Klassische, aber auch zeitgenössische Musik kann uns in ferne Welten und fantasievolle Geschichten entführen.
Die Geschwister Theo und Lotte leben auch in ihrer eigenen Fantasiewelt. Die Musiker der Badischen Philharmonie begleiten die Beiden bei ihrem aufregenden Abenteuer: Eine Schiffsreise zu einer Insel, ein verwunschener Wald, eine gefährliche Räuber-Bande und ein Vogelfänger – all das begegnet kleinen und großen Abenteurern, die wir dazu einladen möchten, bei dieser Reise dabei zu sein. Tauchen Sie ein in ein fantastisches Reich mit Musik von Mozart, Tschaikowsky und auch John Williams, der die zauberhafte Musik zu Harry Potter komponierte.

Sonntag, 13. November 2016 um 11 Uhr, Großes Haus

Tickets online »
(Nur noch wenige Tickets verfügbar)


Öffnungszeiten

Theaterkasse
Di - Fr 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr
Tel.: 07231 39-2440
E-Mail: ticket(at)stadt-pforzheim.de

Aboservice
Di, Mi, Fr 10 - 16 Uhr, Do 10 - 18 Uhr
Tel.: 07231 39-2256
E-Mail: abo(at)stadt-pforzheim.de

 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Werbeabteilung des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-2969

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: cynthia.lechner(at)pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.