Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

November 2013

 

November 2013

Bild: November 2013


Sollte der Newsletter fehlerhaft angezeigt werden, dann klicken Sie bitte hier.

Aktuell im November


Premiere der Mozart-Oper "Così fan tutte"
Vorverkaufsstart Weihnachten und Silvester
Premiere des Weihnachtsmärchens "Die Bremer Stadtmusikanten"
2. Sinfoniekonzert: Tschaikowsky
Premiere im Podium: "Kunst" von Yasmina Reza
6. Internationale Ballettgala
Unser Sitzkissenkonzert für die Jüngsten
"Herbstblüten": Zusammenarbeit mit der "Residenz Ambiente"




Premiere: Così fan tutte

Bild: Bühnenbild der Mozart-Oper Così fan tutte


Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

“Ossia la scuola degli amanti (dt. “Die Schule der Liebenden“) – so lautet der Untertitel von Mozarts berühmter Spieloper. Eine Treueprobe im wahrsten Sinne. Die Intrige dreht sich um ein Experiment des Philosophen Don Alfonso: Er will die Untreue zweier Schwestern beweisen. Dazu setzt er die beiden in Kenntnis, dass ihre Partner in einen Krieg mit eventuell tödlichem Ausgang eingezogen werden - was die Schwestern aber nicht wissen: Ihre Liebsten kehren verkleidet zurück. Angestachelt von Don Alfonsos Komplizin, verfallen die Schwestern den Schmeicheleien der fremden Männer. Wie es der Zufall will, sind es aber nicht die Liebkosungen des eigenen Partners, sondern diejenigen des jeweilig anderen, die die Damen beeindrucken. Die Verkleidung wird erst kurz bevor die neuen Paare in den Bund der Ehe treten wollen aufgedeckt. Im letzten Moment finden beide zu ihren ursprünglichen Männern zurück.

Premiere: Samstag, 9. November 2013 um 19.30 Uhr im Großen Haus 
Öffentliche Probe: Samstag, 2. November 2013 um 11.30 Uhr im Großen Haus

>> Tickets online
>> mehr

Der Vorverkauf für Weihnachten und Silvester startet!


Im November startet der Vorverkauf für Heilig Abend und Silvester.

Für das Weihnachts-Benefizkonzert "Stille Nacht, heilige Nacht" am 24. Dezember startet der Vorverkauf bereits am Samstag, 2. November um 10 Uhr.
Für die Silvestervorstellungen am 31. Dezember ("Gräfin Mariza" und "Heute weder Hamlet") startet der Vorverkauf am Samstag, 9. November um 10 Uhr. Leider sind aufgrund der großen Nachfrage jeweils maximal vier Karten pro Person verfügbar.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse, Tel. 07231/39 24 40
E-Mail: ticket@stadt-pforzheim.de
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10 - 19 Uhr, Samstag: 10 - 15 Uhr

Die Bremer Stadtmusikanten

Bild: Bremer Stadtmusikanten


Märchen nach den Gebrüdern Jacob und Wilhelm Grimm

Die Geschichte von den Bremer Stadtmusikanten zählt seit Generationen zu den beliebtesten Grimmschen Märchen. Wenn Esel, Hund, Katze und Hahn sich zusammen aufmachen in Bremen Stadtmusikanten zu werden ist das der Beginn einer langen, aber auch abenteuerlichen Reise. Dabei zeigt sich eines: Auch die Schwachen können gewinnen, wenn sie trotz aller Widerstände mutig und einfallsreich sind, Freundschaften schließen und zusammenhalten.
Neben der spannenden Geschichte sorgen die drolligen Räubertypen, Gesangseinlagen und ausgelassene Tänze für viel Spaß bei Groß und Klein! 

Termine:

Samstag, 1. Dezember 2013, 10 Uhr / 12 Uhr
Sonntag, 8. Dezember 2013, 10 Uhr / 12 Uhr
Montag, 9. Dezember 2013, 15 Uhr
Sonntag, 22. Dezember 2013, 10 Uhr / 12 Uhr
Donnerstag, 26. Dezember 2013, 11 Uhr
Montag, 6. Januar 2014, 10 Uhr / 12 Uhr
Sonntag, 19. Januar 2014, 10 Uhr / 12 Uhr

Gruppentermine an Wochentagen für Schulen und Kindergärten unter Tel.: 07231/39 2969.

>> Tickets online

2. Sinfoniekonzert: Tschaikowsky


Beim 2. Sinfoniekonzert 2013 am Sonntag, 1. Dezember um 19 Uhr ist der Cellist Gustav Rivinius zu Gast im CongressCentrum Pforzheim. Für die Interpretation eines Tschaikowsky-Werkes wurde er 1990 beim Internationalen Tschaikowsky Wettbewerb mit dem 1. Preis und der Goldmedaille ausgezeichnet. Dort bewertet er seit 2011, neben der Professur an der Hochschule für Musik Saar und seiner vielfältigen Konzerttätigkeit, als Juror die Interpreten. Das Konzert steht zudem im Zeichen von Tschaikowskys drei berühmten klassischen Handlungsballetten "Dornröschen", "Schwanensee" und "Nussknacker“.

Dornröschen Suite op. 66a
Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33
Schwanensee Suite op. 20
Nussknacker Suite Nr. 1 op. 33

> Gustav Rivinius, Violoncello
> Badische Philharmonie Pforzheim
> GMD Markus Huber, Dirigent 

Eine Konzerteinführung durch GMD Markus Huber findet um 18 Uhr im Mittleren Saal des CCP statt. 

>> Tickets online


Premiere: Kunst


Komödie von Yasmina Reza

Drei Männer - ein Bild. Das klingt zunächst nicht sonderlich problematisch. Doch der Schein trügt. Serge, Marc und Yvan sind schon lange befreundet und glauben, dass nichts ihre Beziehung erschüttern könne. Doch genau dieses „Nichts“ auf einer Leinwand, ein monochromes Gemälde ganz in Weiß, wird zur Bewährungsprobe dieser Männerfreundschaft. Denn was für Serge „Kunst“ ist, bezeichnet Marc als „Scheiße“. Dass Serge dafür 200.000€ ausgegeben hat, entspannt Marcs Haltung nicht besonders. Und Yvan? Yvan versucht sich als Diplomat und gerät dadurch nicht nur zwischen die Fronten, sondern geradewegs in die Schusslinie.

Premiere: Samstag, 2. November 2013 um 20 Uhr im Podium

>> Tickets online
>> mehr

Foto: Kunst

6. Internationale Ballettgala

Foto: AIDS-Gala


   Am Samstag, 30. November findet um 20 Uhr
   traditionell wieder die nunmehr bereits
   6. Internationale Ballett-Gala zu Gunsten der
   AIDS-Hilfe Pforzheim e.V. statt. Die von Ballettchef
   James Sutherland und Elsa Genova eingeladenen
   international renommierten Tanzkompanien,
   darunter u.a. Tänzerinnen und Tänzer des Stuttgarter
   Balletts, des Zürcher Balletts, des Tanz Theater Münster,
   der Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus
   Stuttgart, des Badischen Staatsballetts Karlsruhe und des Balletts des Theaters Pforzheim verzichten an diesem Abend auf ihre Gage und präsentieren den Gästen exklusiv ihre Stücke auf der Bühne des Großen Hauses. Ein beeindruckendes Programm, das begeistern wird und Menschen hilft!

>> Tickets online

Unser Sitzkissenkonzert für die Jüngsten


Liebe Kinder, ich vermisse euch schon…
Diesmal widme ich mich den ganz kleinen Gästen. Ich möchte auch euch das wunderbare musikalische Märchen von Peter und dem Wolf erzählen. Ein paar Freunde aus der Badischen Philharmonie Pforzheim sind auch mit dabei! Am Sonntag, 10. November um 11 Uhr könnt ihr es euch mit uns im Foyer des Theaters Pforzheim gemütlich machen – ich werde auch extra für euch den ganzen Fußboden mit kuscheligen Wuffelfluffel-Kissen auslegen.
Also, nichts wie los… Eure Elly

Weiterer Termin: 

Sonntag, 15. Dezember, 11 Uhr 

>> Tickets online

HerbstBlüten

Foto: Herbstblüten

 
Pfad-Finder zwischen den Generationen
Ein Schauspielprojekt des Theaters Pforzheim in Zusammenarbeit mit der "Residenz Ambiente"

Für das Projekt „HerbstBlüten“ treffen sich wöchentlich theaterbegeisterte ältere Menschen sowie theaterbegeisterte Jugendliche aus Pforzheim und Umgebung und treten in einen spielerischen Dialog. Dabei wird eine Inszenierung erarbeitet, die am 23. November im Podium des Theaters und am 28. November in der "Residenz Ambiente" aufgeführt wird. Die darstellerischen und dramaturgischen Mittel bauen Brücken zwischen den Generationen. Mit „HerbstBlüten“ wird versucht, den scheinbar so unterschiedlichen Generationen tiefere Einblicke in das Leben der Anderen zu ermöglichen, nach gegenseitigem Verständnis und Gemeinsamkeiten zu suchen und einfach Spaß miteinander zu haben. 

Premiere am Samstag, 23. November 2013 um 18.00 Uhr im Podium

Weiterer Termin: Donnerstag, 28. November 2013 um 18.00 Uhr in der "Residenz Ambiente"

>> Tickets online

Besuchen Sie doch mal wieder unsere Homepage!
>> www.theater-pforzheim.de

Auch auf Facebook und Twitter sind wir zu finden!
>> http://www.facebook.com/theater.pforzheim
>> http://twitter.com/theaterpf

Impressum

Herausgeber:
Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5, 75172 Pforzheim
Tel.: +49(0)7231-392969
Fax: +49(0)7231-391485
E-Mail: sabrina.keller(at)stadt-pforzheim.de


V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Copyright
---------
Alle Beiträge im Newsletter des Theaters sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.
---------
Diese Mail wurde Ihnen von der Werbeabteilung des Theaters Pforzheim zugestellt. Sollten Sie sich wieder vom Newsletter abmelden wollen, können Sie dies über folgenden Link tun:
 
 

 
Newsletter abbestellen