Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Mai-Newsletter 2014

 

Theater-Newsletter 05/2014



Aktuell im Mai


Premiere: "Frau Luna"
AB SOFORT: Vorverkauf "The Who's Tommy"
5. Sinfoniekonzert: Mozart, Gouvy und Bruckner
Schülerkonzert: "BaRock"
Tierisches Programm zusammen mit dem Schmuckmuseum Pforzheim
14. Ballettmatinee des Ballettzentrums
Musicalnight: "Spürbar"
Symposium zu "Luftbeben 100_14"



Premiere: "Frau Luna"

Burlesk-phantastische Operette von Paul Lincke
Text von Heinz Bolten Baekers

„Das macht die Berliner Luft …“ Die Möglichkeiten der Technik faszinierten um die Jahrhundertwende eine ganze Generation.
… Auch der Mechaniker Fritz Steppke ist ein Technikfreak! Wegen grassierender Wohnungsnot in Berlin beschließt er kurzerhand, mit einem selbstgebauten Heißluftballon auf den Mond zu fliegen, denn da gibt es noch genügend Platz und vielleicht sieht die Welt dort anders aus. Mit Sack und Pack, seinen Freunden Lämmermeier, Panneke und Frau Pusebach steigt er in den Ballon und stürzt sich ins Abenteuer. Prinz Sternschnuppe, ein gar galanter Typ, soll Steppke und seinen Freunden helfen, wieder zurück nach Berlin zu gelangen, doch das kosmische Liebeschaos ist vorprogrammiert: Frau Luna, die „Frau im Mond“, ihrerseits vom Prinzen begehrt, scheint von Steppke angetan …

>> Tickets online



AB SOFORT: Vorverkauf "The Who's Tommy"

„The Who“ ist die Kultband der späten 1960er Jahre; bekannt durch Liveauftritte, bei denen so manche Gitarre zertrümmert wurde. Bandleader Pete Townshend widmete sich 1969 der theatralischen Gattung Oper. Mit seinem Konzeptalbum und zugleich dem Vorzeigebeispiel der Rockoper eroberte „Tommy“ die Konzertbühnen und den internationalen Musikmarkt.

Tommy wird Zeuge, wie sein aus dem Krieg heimkehrender Vater den neuen Liebhaber seiner Mutter tötet – ein furchtbares Trauma, das sein zukünftiges Leben prägt. Die Erschütterung sitzt so tief, dass Tommy Augenlicht und Gehör verliert. Als Pinball Wizard, als Meister des Flipperspiels, kann er sich erst als junger Erwachsener aus seinem inneren Gefängnis befreien, doch sein Glück ist von kurzer Dauer ... 

>> Tickets online

The Who's TOMMY // Musik und Gesangstexte von PETE TOWNSHEND // Libretto von PETE TOWNSHEND und DES McANUFF // Ergänzende Musik von JOHN ENTWISTLE und KEITH MOON // Originalproduktion am Broadway von PACE THEATRICAL GROUP und DODGER PRODUCTIONS mit Kardana Productions //
Deutsch von ANTHONY GEBLER 



5. Sinfoniekonzert: Mozart, Gouvy und Bruckner


Das 5. Sinfoniekonzert am Sonntag, 4. Mai um 19 Uhr im CongressCentrum Pforzheim* hat neben seinen prominenten Gästen wie der Flötistin Britta Jacobs und der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern unter der Leitung von GMD Markus Huber ein bemerkenswert vielfältiges Programm zu bieten. Werke von Mozart, Gouvy und Bruckner stehen auf dem Programm.

*Einführung um 18 Uhr im Mittleren Saal

Wolfang Amadeus Mozart: Flötenkonzert Nr. 1 in G-Dur KV 313
Louis Théodore Gouvy: Symphonie brève, variations et rondo
Anton Bruckner: 6. Sinfonie in A-Dur

Flöte: Britta Jacobs
Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Dirigent: GMD Markus Huber

>> Tickets online



Schülerkonzert: "BaRock"

Unser Schülerkonzert am Samstag, 31. Mai um 18 Uhr im Großen Haus steht in dieser Spielzeit im Zeichen des Barock. Umrahmt von einem bunten Programm mit Musik aus der Epoche des Barock, gespielt von der Badischen Philharmonie Pforzheim, widmen wir uns den zentralen Fragen: Woher stammt der Begriff Barock? Wer sind die Komponisten, welche diese Epoche prägten? Gibt es denn typische Instrumente? Wie klingt diese Musik überhaupt, und wie hat sie sich entwickelt? Und klar ist außerdem: „BaRock“ trägt durchaus etwas Rockiges in sich!

Ein Zusatztermin für Schulklassen (Kl. 5-7) findet statt am Donnerstag, 5. Juni um 11 Uhr im Großen Haus.

>> Tickets online



Tierisches Programm zusammen mit dem Schmuckmuseum Pforzheim


Im Mai bieten das Theater Pforzheim und das Schmuckmuseum Pforzheim ein besonderes Programm für Kinder. Im Zusammenhang mit der Ausstellung „Höllenhund und Liebestaube – 5000 Jahre Tiermythen im Schmuck“ schauen sich die Kinder erst das Theaterstück „Oh wie schön ist Panama“ im Theater an. Anschließend schlüpfen sie selbst in eine Tierfigur und betrachten die Ausstellung im Schmuckmuseum aus einer anderen Perspektive. Termine: Dienstag, 13. und Samstag, 24. Mai, jeweils 10 bis ca. 14.30 Uhr; die Kosten betragen 3,70 € pro Person. Anmeldung über die Theaterpädagogik: theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de. Zur Ausstellung „Gespenster zum Gruseln und Schmuck zum Fürchten“ gibt es am Sonntag, 18. Mai von 15.30 bis 16.30 Uhr einen Theaterworkshop im Museum, der von den beiden Theaterpädagoginnen Natalja Kahlert und Margarita Rudenstein geleitet wird. Dieser richtet sich an alle Kinder, die Lust haben, als Gespenst mit Schmuck aus fernen Ländern durch die ethnografische Sammlung des Schmuckmuseums zu geistern. Zum Schluss verlost der Museumsförderverein ISSP unter den Gespenstern schöne Preise. Anmeldung über das Schmuckmuseum unter Tel. 0 72 31 / 39-21 26.



14. Ballettmatinee des Ballettzentrums


Am Sonntag, 18. Mai um 11.30 Uhr ist es wieder soweit: Der Nachwuchs des Ballettzentrums präsentiert unter dem Motto „Nussknacker défilée“ Ausschnitte aus seinen aktuellen Unterrichtsprogrammen. Unter der Leitung von Elsa Genova und James Sutherland realisiert das Ballettzentrum am Theater Pforzheim bereits zum 14. Mal eine Matinee mit insgesamt über 120 Kindern und Jugendlichen, die auf der Bühne des Großen Hauses ihr Können präsentieren. Von Ballett für alle Altersklassen über Hip-Hop, Contemporary Dance und Step bis hin zum Musical ist alles geboten. Es sind noch Restkarten erhältlich.

>> Tickets online



Unsere Musicalnight: "Spürbar"

Endlich ist es wieder soweit! Lange haben die Fans darauf gewartet – jetzt gibt es einen neuen Termin für die Musicalnight „Spürbar“! Am Samstag, 17. Mai um 21 Uhr präsentiert das Theater Pforzheim ein einmaliges Konzert mit den Stars seiner Musicals: Chris Murray, Femke Soetenga, Thomas Christ, Yvonne Luithlen, Andrea Mathias Pagani und Benjamin-Edouard Savoie, zwei Überraschungsgäste sowie Band laden zu einer berauschenden Musical-Nacht mit ihren ganz persönlichen Lieblingssongs ein. Es sind noch Restkarten erhältlich.

>> Tickets online 



Symposium zur Operncollage "Luftbeben 100_14"


Zu der Operncollage „Luftbeben 100_14“ von Wolf Widder und Robert Eikmeyer, die im April zur Uraufführung kam, veranstaltet das Theater Pforzheim am Mittwoch, 21. Mai um 19 Uhr einen Vortragsabend im Podium. Als Gäste konnten wir die Medienphilosophin Barbara Kuon gewinnen, die zum Thema „Die Kunst der Zerstörung“ referieren wird. Weiter wird Robert Eikmeyer einen Beitrag zu „Ein bisschen Spaß muss sein – Gabriele D'Annunzio und Fiume“ vortragen. Als dritten Referenten haben wir Prof. Dr. med. Hermes Kick vom Institut für Ethik in der Psychotherapie und Gesundheitskultur eingeladen.

>> Tickets online



Vorschau: Juni 2014

Sonntag, 1. Juni, 11 Uhr, Foyer
3. Kammerkonzert

Freitag, 6. Juni, 19.30 Uhr, Großes Haus
Premiere: The Who's Tommy
>> mehr

Samstag, 14. Juni, 20 Uhr, Podium
Premiere: Buddenbrooks
>> mehr

Sonntag, 15. Juni, 11 Uhr, Foyer
Musikalischer Brunch

Dienstag, 17. Juni, 20 Uhr, Privatwohnung
Begegnung (Projekt Fremdraumpflege)
>> mehr

Sonntag, 22. Juni, 16.30 Uhr, Foyer
Theologisches Café

Sonntag, 22. Juni, 19 Uhr, CCP
6. Sinfoniekonzert: Beethoven, Brahms
>> mehr

Sonntag, 29. Juni, 11 Uhr, Foyer
Sitzkissenkonzert

-- Der Vorverkauf beginnt i.d. Regel 5 Wochen vor dem Vorstellungstermin --







Besuchen Sie doch mal wieder unsere Homepage!
>> www.theater-pforzheim.de

Auch auf Facebook und Twitter sind wir zu finden!
>> http://www.facebook.com/theater.pforzheim
>> http://twitter.com/theaterpf



Unsere Öffnungszeiten

Theaterkasse

Di - Fr 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr
Tel.: 07231 39-2440
E-Mail: ticket(at)stadt-pforzheim.de

Aboservice

Di, Mi, Fr 10 - 16 Uhr, Do 10 - 18 Uhr
Tel.: 07231 39-2256
E-Mail: abo(at)stadt-pforzheim.de

 
Newsletter abbestellen