Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Juli-Newsletter 2021

Liebes Publikum,


© Tilo Keller

wir sind sehr froh darüber, dass wir vergangenes Wochenende mit Ihnen einen fulminanten Start unseres Sommer-Spielplans mit gleich fünf Vorstellungen feiern konnten! Sie, unser Publikum, haben uns mit Ihrer Begeisterung und Ihren vielen positiven Rückmeldungen gezeigt, dass Sie sich ebenso nach einem Wiedersehen gesehnt haben wie wir! Hier finden Sie noch einige Termine für die kommenden 14 Tage – gleich dieses Wochenende geht es weiter mit „Shakespeare in love“ und zwei Sinfoniekonzerten.

Und wer gerne gleich etwas längerfristig plant, bekommt bald schon die Termine für die kommende Spielzeit in gedruckter Form – unser neues Spielzeitheft für die Saison 2021/2022 ist bereits in Druck und in Kürze können Sie es in den Händen halten!

Zu Ihrer Information - es gelten folgende aktuelle Hinweise zum Vorstellungsbesuch:

Für alle Veranstaltungen (Open Air, Großes Haus, CCP) gilt die jeweils aktuelle Corona Verordnung für den Veranstaltungstag, insbesondere die Einhaltung von Abständen und der Hygieneregeln.

Besonderheiten Großes Haus/CCP:

Es besteht eine generelle und jederzeitige Verpflichtung (auch während der Vorstellung) zum Tragen einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes gemäß FFP2-Standard (oder vergleichbar).

Aufgrund der aktuell bestehenden Inzidenzstufe besteht keine Verpflichtung zur Vorlage eines Testnachweises o.ä.

Besonderheiten Open Air-Veranstaltungen:

Auf dem gesamten Open Air-Gelände, einschließlich der Ein- und Ausgänge, Wartebereiche sowie für den Besuch der Toilettenanlagen gilt die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes gemäß FFP2-Standard (oder vergleichbar). Während der Vorstellung und am Sitzplatz entfällt die Tragepflicht.

Aufgrund der aktuell bestehenden Inzidenzstufe besteht keine Verpflichtung zur Vorlage eines Testnachweises o.ä.

Stand: 30.06.2021

 

Liebeserklärung ans Theater: „Shakespeare in love“


© Sabine Haymann

Das Schauspiel „Shakespeare in love“ ist ein leidenschaftliches Theaterspektakel mit Musik. Es erzählt voll tragischer und komischer Momente sowie bezaubernder Pointen, wie der junge Will Shakespeare auf ganz ungewöhnliche Weise und mit viel Herzschmerz aus seiner Schreibblockade findet. Zu sehen am heutigen Fr, 2. und Sa, 3. Juli um 19.30 Uhr sowie am So, 4. Juli um 19 Uhr, jeweils im Großen Haus.
 

Tickets

Zusätzliche Plätze bei den Sinfoniekonzerten am Sonntag

Dank der neuen Corona-Verordnung des Landes gibt es kurzfristig eine Erweiterung der Platzkapazität in den Sinfoniekonzerten der Badischen Philharmonie Pforzheim am Sonntag, 4. Juli im CongressCentrum. Karten für die beiden identischen Konzerte (Beginn 17 und 19 Uhr) sind ab sofort an der Theaterkasse (07231 392440) und online erhältlich.

Die Badische Philharmonie Pforzheim kann am Sonntag nach dem langen Lockdown endlich ihr erstes Sinfoniekonzert unter ihrem seit dieser Spielzeit amtierenden Generalmusikdirektor Robin Davis spielen. Solistin ist die Cellistin Raphaela Gromes. Sie wurde zuletzt mit dem OPUS Klassik 2020 ausgezeichnet und ist Exklusivkünstlerin bei SONY Classical.

Im Sinfoniekonzert am Sonntag spielt sie das Cellokonzert von Edward Elgar. Außerdem steht die Sinfonie Nr. 92 „Oxford“ von Joseph Haydn auf dem Programm. Der Engländer Robin Davis hat somit ein englisch inspiriertes Programm für sein Konzertdebut mit der Badischen Philharmonie Pforzheim auf den Konzertplan gesetzt.

Uraufführung der Musical-Oper „Katharina Kepler“

Die Musical-Oper „Katharina Kepler“ ist ein Auftragswerk des Theaters Pforzheim und hat einen faszinierenden regionalen Bezug: Hartmut H. Forche und Volker M. Plangg fangen mit Mitteln aus Oper und Musical diese spannende Geschichte um die ,Hexe‘ aus Leonberg ein, erwecken die Geschichte, Katharina und ihren Sohn Johannes Kepler zu neuem Leben. Die Spannbreite reicht von klanggewaltigen Opernchorszenen bis hin zu intimen Musicalsongs, von Hexenverbrennungen bis hin zur poetisch-sphärischen Reise zum Mond. Ihre Uraufführung feiert „Katharina Kepler“ am Samstag, 10. Juli um 20 Uhr; weitere Vorstellung gibt es am Di, 13. und Mi, 14. Juli, jeweils um 19.30 Uhr auf unserer Open Air-Bühne.

Tickets

Zusatzvorstellung: „Freedom – A magic hour“


© Tilo Keller

Wegen der riesigen Nachfrage gibt es am Freitag, 16. Juli um 21 Uhr eine Zusatzvorstellung von „Freedom – A magic hour“. Die getanzten Songshow feiert die Musik von George Michael, Aretha Franklin u. a. unterm sommerlichen Nachthimmel, begleitet von kurzen Texten und fulminanten Szenen, die das Ballett Theater Pforzheim ausdrucksstark auf die Open Air Bühne bringt.

Tickets

 

„Räuberhände“ von Finn-Ole Heinrich

Jugendliche ab 13 können bei „Räuberhände“ von Finn-Ole Heinrich zwei Freunde erleben, die gegensätzlicher nicht sein können. Bei der Suche nach der eigenen Identität wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Nochmals zu sehen am Sonntag, 18. Juli um 16.30 Uhr; mit David Meyer als Janik und Nicolas Martin als Samuel.

Tickets

„URBAN THEATER PFORZHEIM LAB“


© Joachim Riederer

Urbaner Tanz trifft auf Zeitgenössisches Ballett

Popping, Locking, Breakdancing, B Boying, Vogueing - Hauptsache: urban! Kaum eine andere zeitgemäße Tanzkultur als der Urbane Tanz ist stärker in der Lage, Menschen aus der ganzen Welt anzusprechen und zusammenzubringen. Am Sonntag, 18. Juli um 20 Uhr tanzen die besten urbanen Tänzer*innen aus Baden-Württemberg, konkret aus den Städten Mannheim, Stuttgart, Ulm, Biberach, Konstanz mit dem Ballett Theater Pforzheim „open air“ zusammen. Dass dieses Zusammentreffen auf großer Bühne cool und darüber hinaus interessant wird, kann man voraussehen, denn Spaß und Freude beim Entdecken der Gemeinsamkeiten und Unterschiede gab es bereits zuhauf.

Tickets

 

Öffnungszeiten

Theaterkasse
Di bis Fr 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr
Tel — 07231 39-2440
E-Mail: ticket(at)pforzheim.de

Aboservice
Di bis Fr von 10 bis 16 Uhr

Tel — 07231 39-2256
E-Mail: abo(at)pforzheim.de

 
Newsletter abbestellen

IMPRESSUM

Diese Mail wurde Ihnen von der Werbeabteilung des Theaters Pforzheim zugestellt. 

Herausgeber

Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Tel: +49(0)7231 39-2969

Fax: +49(0)7231 39-1485

E-Mail: johannes.mall@pforzheim.de

Alle Beiträge im Newsletter des Theaters Pforzheim sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.