Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Extra-Newsletter: "Dark Waves"

 

Extra-Newsletter: "Dark Waves"

Foto: Dark Waves


Sollte der Newsletter fehlerhaft angezeigt werden, dann klicken Sie bitte hier.

Dark Waves are coming...


Am 15. & 16. November ist es endlich soweit...

An beiden Tagen wird der ehemalige Schlachthof in der Pforzheimer Oststadt mit neuem Leben gefüllt: Ballettdirektor James Sutherland und Kurator Robert Eikmeyer präsentieren in dem leerstehenden Gebäude unter dem Titel „Dark Waves“ innovatives Tanztheater, eine international gefeierte 3D-Projektion und verschiedene Video-Installationen begleitet von Live-Musik und Barbetrieb.

Ein einmaliges Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten.

David Lynch und Jeremy Deller in Pforzheim


Immer wieder haben Sutherland und Eikmeyer in den letzten Jahren in ihrer Arbeit für das Stadttheater Pforzheim Motive von dunklen Subkulturen, die sich unter dem Begriff „Dark Wave“ zusammen fassen lassen, aufgegriffen. Ihre Adaption von Marilyn Mansons „Lamb of God“ – eine Solo-Performance beleuchtet von lediglich einer Taschenlampe – war ein umjubelter Höhepunkt vieler nationaler Ballett-Galas. Neben weiteren Choreografien zu Musik von Marilyn Manson, Nine Inch Nails und Rammstein werden vier Kurzfilme von Regie-Legende David Lynch gezeigt. Eine weitere Sensation des Abends ist die Präsentation der 3D-Video-Installation „Exodus“ des britischen Künstlers Jeremy Deller (Deller gewann 2004 den renommierten Turner-Preis und vertrat dieses Jahr Großbritannien bei der Venedig Biennale), die in Pforzheim zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein wird.

>> mehr

Begrenzte Zahl an Tickets


Das Publikum, welches aufgrund des besonderen Spielortes auf 199 Personen pro Abend begrenzt ist, wird von Raum zu Raum gehen und das Erlebnis dieser einzigartigen Mischung so selbst gestalten können. Außerdem werden Studierende des Masters Creative Direction (MACD) der Hochschule Pforzheim, welche das Projekt schon in einem Seminar begleitet und in ihrer Werkschau thematisiert haben, eine Bar gestalten und betreiben und so den außergewöhnlichen Charakter der Veranstaltung unterstützen. 

Für die Besucher wird ein Shuttle-Service vom Theater (Theatervorplatz) zum Schlachthof angeboten. Weitere Informationen zu der Veranstaltung unter
www.theater-pforzheim.de; www.darkwavescoming.com.



Wann? Freitag, 15. November & Samstag, 16. November 2013
Wo? Im Gebäude des ehemaligen Pforzheimer Schlachthofs, Kleiststr. 2, 75177 Pforzheim.

Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Ticketpreis: 7,50 Euro (ermäßigt 5,- Euro) inkl. Shuttle-Bus:
Theater – Schlachthof 19:00 / 19:30;
Schlachthof – Theater 22:00 / 22:30 / 23:00

Das Projekt wird vom Innovationsfonds des Landes Baden-Württemberg unterstützt.

Bildnachweis: Jeremy Deller, Exodus 2012 3D digital video projection, approx. 12 minutes Film still Courtesy of the Artist and The Modern Institute/ Toby Webster Ltd, Glasgow

Impressum

Herausgeber:
Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5, 75172 Pforzheim
Tel.: +49(0)7231-392969
Fax: +49(0)7231-391485
E-Mail: sabrina.keller(at)stadt-pforzheim.de


V.i.S.d.P.: Uwe Dürigen

Copyright
---------
Alle Beiträge im Newsletter des Theaters sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für fehlerhafte oder unrichtige Informationen wird ausgeschlossen. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers.
---------
Diese Mail wurde Ihnen von der Werbeabteilung des Theaters Pforzheim zugestellt. Sollten Sie sich wieder vom Newsletter abmelden wollen, können Sie dies über folgenden Link tun:
 
 

 
Newsletter abbestellen