Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

September-Newsletter 2017

 

Aktuell im September


Premiere: Die Zauberflöte
Tag der offenen Tür am 17. September
Premiere: Die Frauen von Troja
Premiere: Falco - The spirit never dies
Premiere: Angst essen Seele auf
Theater hautnah: Führung hinter den Kulissen
Vorschau: 1. Sinfoniekonzert + Verkaufsoffener Sonntag


 

Premiere: Die Zauberflöte

Oper in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
Libretto von Emanuel Schikaneder

Die Figuren dieser Oper und ihre Melodien sind weltweit beliebt und auch in Pforzheim endlich wieder zu erleben: „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Mit der Neuinszenierung von Intendant und Regisseur Thomas Münstermann zur Spielzeiteröffnung 2017/18 am Freitag, 15. September präsentiert sich das Musiktheaterensemble in voller Pracht!

Eröffnungspremiere: Freitag, 15. September um 19 Uhr im Großen Haus
Die öffentliche Probe: Samstag, 9. September um 11.30 Uhr im Großen Haus
Hubers Opernführer: Sonntag, 10. September um 11 Uhr im Foyer

mehr »
Tickets online »






Tag der offenen Tür am 17. September

Am Sonntag, 17. September öffnet das Theater Pforzheim ab 13 Uhr wieder seine Pforte für alle, die sich auf die neue Saison einstimmen und zugleich einen Blick hinter die Kulissen werfen wollen. Außerdem ergibt sich an diesem Tag die Möglichkeit, viele neue Ensemblemitglieder des Musiktheaters, des Schauspiels und des Balletts unmittelbar kennen zu lernen. Selbstverständlich sind auch Musikerinnen und Musiker der Badischen Philharmonie Pforzheim mit von der Partie. Ob Probebühnen, Werkstätten, Bühne oder Theaterkantine; alle Bereiche, in denen tagtäglich unsere intensive Theaterarbeit stattfindet, sind frei zugänglich. Unser Publikum erwartet zudem Ausschnitte aus neuen Produktionen wie „Die Zauberflöte“, „Die Frauen von Troja“, und „Falco – The spirit never dies“ sowie weitere Kostproben.


Premiere: Die Frauen von Troja

Schauspiel von Euripides
in der Neudichtung von Walter Jens

„Ihr Narren!“, ruft Poseidon, „Menschen, die ihr glaubt, man könne Städte niederbrennen, ohne selbst zugrunde zu gehen“. Denn der Krieg hat die einst blühende Stadt Troja dem Erdboden gleichgemacht. Trauernd um die unzähligen Toten und ihre eigenen Männer, droht den Troerinnen und ihrer Königin Hekabe bereits der nächste Schicksalsschlag: Die griechischen Eroberer feiern ihren Sieg und versklaven die Frauen. Hekabe soll sich Odysseus unterwerfen, ihre Tochter Kassandra Agamemnon. Auch Andromache und Helena, die mit ihrer Liebe zum schönen Paris den Konflikt um Troja ausgelöst hatte, erfahren Demütigungen… 

Premiere: Samstag, 23. September um 19.30 Uhr im Großen Haus
Die öffentliche Probe: Samstag, 16. September um 11.30 Uhr im Großen Haus

mehr »
Tickets online »

Premiere: Falco - The spirit never dies

Musical-Ballett von Amy Share-Kissiov

Ob „Rock me Amadeus“, „Der Kommissar“, „Jeanny“ oder „Vienna calling“ – die Welthits des Wiener Ausnahmekünstlers Falco sind bis heute unvergessen. Falco, der 1998 bei einem Autounfall ums Leben kam, schaffte es sogar an die Spitze der amerikanischen Charts und galt mit seinem Rapgesang als Pionier der deutschsprachigen HipHop-Szene. Die australische Choreografin Amy Share-Kissiov bringt Falcos Hits mit dem Tanzensemble als Musical-Ballett auf die Bühne. Neben den bekanntesten Hits sind in der mitreißenden Choreografie mit gesanglicher Live-Begleitung durch den renommierten Falco-Darsteller Alexander Kerbst auch einige musikalische Neuentdeckungen zu hören, die den großen Facettenreichtum des Stars unter Beweis stellen. 

Premiere: Samstag, 30. September um 19.30 Uhr im Großen Haus
Die öffentliche Probe: Samstag, 23. September um 11.30 Uhr im Großen Haus

mehr »
Tickets online »


Premiere: Angst essen Seele auf

Stück nach dem Film von Rainer Werner Fassbinder

Die Witwe Emmi und der Migrant El Hedi Ben Salem lernen sich in einer Kneipe kennen – und lieben. Eigentlich verbindet sie auf den ersten Blick nicht viel: Unübersehbar ist der Altersunterschied von fast 30 Jahren, und auch die verschiedenen kulturellen Wurzeln sind offenkundig. Ist jeder zunächst noch gefangen in seiner Einsamkeit, überwinden sie plötzlich äußerliche Grenzen und lassen sich aufeinander ein. Doch das bleibt nicht ohne Folgen: Denn bei ihrer Familie, Freunden oder Arbeitskollegen stoßen sie mit ihrer Verbindung auf völliges Unverständnis. Die Beziehung gerät zu einer Mut- und Kraftprobe mit offenem Ausgang …

Premiere: Freitag, 22. September um 20 Uhr im Podium

mehr »
Tickets online »


Theater hautnah: Führung hinter den Kulissen

Ab dieser Spielzeit möchten wir Ihnen regelmäßig die Gelegenheit bieten, Ihr Theater Pforzheim noch besser kennen zu lernen – bei einer Führung hinter den Kulissen. Verwaltungsdirektor Uwe Dürigen führt Sie persönlich durch unser Haus, zeigt Ihnen die Bühne sowie viele weitere spannende Räume hinter den Kulissen und hat natürlich jede Menge interessanter Fakten und Anekdoten zu berichten. Ein erster Termin findet statt am Mittwoch, 27. September von 17.30 bis 18.30 Uhr; weitere Termine folgen. Anmeldungen bitte bis spätestens 25. September an info.theater@stadt-pforzheim.de oder unter Tel. 07231/39-1660.


Vorschau: 1. Sinfoniekonzert + Verkaufsoffener Sonntag

ECHO Klassik-Preisträger Martin Stadtfeld spielt erneut mit der Badischen Philharmonie Pforzheim und eröffnet mit dem „Goldstadtzirkel weltberühmter Pianisten“ die Sinfoniekonzert-Reihe der neuen Spielzeit.

Sonntag, 15. Oktober um 19 Uhr im CongressCentrum Pforzheim
Konzerteinführung um 18 Uhr im Mittleren Saal

mehr »
Tickets online »

Ravel: „Ma mère l’ oye“ Suite für Orchester
Rachmaninow: 2. Klavierkonzert c-moll op. 18
Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 „Reformations-Symphonie“

Martin Stadtfeld, Klavier
Badische Philharmonie Pforzheim
GMD Markus Huber, Dirigent


Jetzt schon vormerken: Der verkaufsoffene Sonntag am 8. Oktober

Zahlreiche Aktionen und Überraschungen erwarten Sie beim verkaufsoffenen Sonntag am 8. Oktober: Beim diesjährigen „15. Pforzheimer Wirtschaftswunder“ sind die Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Auch das Theater hat jede Menge Einblicke und Sonderaktionen für Sie vorbereitet. Die Theaterkasse und unser Aboservice haben von 13 bis 17 Uhr geöffnet und bieten nur an diesem Tag spezielle Sonderkonditionen an.


Alle Vorstellungen im September ...

... finden Sie hier » in aller Übersichtlichkeit in unserem September-Leporello.

Öffnungszeiten

Theaterkasse
Di - Fr 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr
Tel.: 07231 39-2440
E-Mail: ticket(at)stadt-pforzheim.de

Aboservice
Di, Mi, Fr 10 - 16 Uhr, Do 10 - 18 Uhr
Tel.: 07231 39-2256
E-Mail: abo(at)stadt-pforzheim.de

 
 
Newsletter abbestellen