Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Newsletter zum Spielzeitende 2016/17

 

Aktuell

Theatersommerfest 
Zusatzvorstellung "Frau Müller muss weg"
Präsentation Jugendclub: "Hexenjagd"
Filmpremierenabend "Räuberfilme"
Kennen Sie schon...
Aktion "Doppel-Abo-Glück"
Öffnungszeiten in den Theaterferien

 

Theatersommerfest

Das Theater verabschiedet sich mit einem rauschenden Theaterfest in die Sommerferien. Alle Theaterbegeisterten sind eingeladen, am Samstag, 15. Juli ab 18 Uhr mit Künstlern und Mitarbeitern auf dem Theatervorplatz zu feiern. Theaterangehörige und Publikum feiern gemeinsam rund ums Theater ein großes Fest; für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Bereits um 15 Uhr beginnt im Podium die Präsentation des SpielZeit Jugendclubs mit seinem Stück „Hexenjagd“. Ab 20 Uhr sorgt die Pforzheimer Band „Cover Up“ für beste Stimmung. Also einfach kommen und mitfeiern – der Eintritt zum Theaterfest ist frei!


Zusatzvorstellung "Frau Müller muss weg"

Die Erfolgs-Produktion mit einem Zusatztermin zum letzten Mal zu sehen:

Samstag, 15. Juli, 20 Uhr, Podium

Tickets online »
Mehr dazu hier »


Präsentation Jugendclub: "Hexenjagd"

Der Jugendclub in der letzten Spielzeit 2015/16


Unter dem Titel "Hexenjagd" präsentiert der Jugendclub des Theaters "SpielZeit" im Rahmen des Sommerfestes seine Arbeit.

Der Teufel geht um. Oder doch nicht? Wuchernde Gerüchte, die Verfolgungshysterien anheizen und eine Gruppe junger Frauen, die sich in einem Netz aus Anschuldigungen, Lügen, Macht und Sehnsüchten verstricken. Eine Spielzeit lang hat sich der Jugendclub unter der Leitung von Theaterpädagogin und Schauspielerin Antonia Schirmeister sowie Musiktheaterpädagoge Christoph Traxel mit Arthur Millers beklemmender und erschreckend aktueller „Hexenjagd“ auseinander gesetzt und mit der Frage, wie aus Ängsten ein Klima von Terror entstehen kann, das in kürzester Zeit den Rechtsstaat aushebelt.

Samstag, 15. Juli, 15 Uhr, Podium (Eintritt frei)


Filmpremierenabend "Räuberfilme"

Mit dem Filmpremierenabend geht ein weiteres Highlight des großen Kooperationsprojektes rund um Schillers „Die Räuber“ über die Bühne des Großen Hauses. Zu sehen ist ein Dokumentarfilm des Nachwuchsfilmers Paul Scholten. Er begleitete mit seiner Kamera den Inszenierungsprozess von „Die Räuber“ von der ersten Probe bis zur Premiere.
„Wir sehen uns morgen“ ist ein Kurzfilm, der unter der Leitung des bildenden Künstlers Bernd Erich Gall mit Schülern und Schülerinnen aus den Flüchtlingsklassen der Alfons-Kern-Schule erarbeitet wurde. Ein weiteres Highlight ist ein Zusammenschnitt des YouTube-Projekts: „Gangster sind die Räuber von heute“. Der Abend ist gleichzeitig Auftakt zu dem Projekt „Pforzheim – Die Mischung macht’s“.  
Dieser besondere Filmpremierenabend findet seinen Abschluss in einer öffentlichen Premierenfeier im Foyer des Theaters Pforzheim. Eintritt frei; Kulturförderkarte (reservierbar) für 5 €

Sonntag, 16. Juli, 18 Uhr, Großes Haus

Mehr dazu hier »
Trailer »



Kennen Sie schon...

... unsere Abo-Buslinien?

Unsere Abo-Buslinien halten in über 140 Gemeinden im Umkreis. Bei einigen Abonnements haben unsere Besucher die Möglichkeit, aus ausgewählten Orten einen Bustransfer mitzubuchen. Ein eigens von uns gemieteter Bus holt die Theaterbesucher an den angegebenen Haltestellen ab, fährt sie direkt ins Theater und wartet auf sie bis zum Ende der Vorstellung, um sie dann wieder nach Hause zu fahren. Pro Fahrt werden Ihnen 5,50 € berechnet. Diesen Service bieten wir bei folgenden Abonnements:
Dienstag, Mittwoch A, Mittwoch B, Mittwoch C, Donnerstag B und Donnerstag B Musik, Sonntag B, Sonntag C.
Auch für Nicht-Abonnenten buchbar (bei freien Platzkapazitäten) – vorab bitte bei der/dem ehrenamtlichen Mitarbeiter/in anmelden. Die genauen Abfahrtsorte und Routen finden Sie in hier ».


Aktion "Doppel-Abo-Glück"

Mit unseren 21 unterschiedlichen Abonnements finden Sie sicherlich auch für Ihre Ansprüche genau das Abo, das perfekt zu Ihnen passt. Ab sofort können wieder neue Abonnements für die kommende Spielzeit gebucht werden. Damit kann man jetzt doppelt gewinnen: Beim „Doppel-Abo-Glück“ werden unter allen Neu-Abonnenten drei attraktive Preise verlost. Als Hauptgewinn bekommt der Neu-Abonnent sein Abo vom Theater geschenkt (für eine Person/ Dauer: eine Spielzeit). Als zweiter Preis winken zwei Eintrittskarten für die festliche Spielzeit-Eröffnungspremiere „Die Zauberflöte“ am 15. September und der dritte Preis ist eine exklusive Führung hinter den Kulissen mit Vorstellungsbesuch nach Wahl. Zudem profitieren Theater-Abonnenten von einer Vielzahl von Vorteilen. Gilt für alle Abo-Abschlüsse bis Freitag, 8. September 2017.

Öffnungszeiten in den Theaterferien

Unsere Theaterkasse —
Bis zum Sa, 15. Juli ist die Theaterkasse zu den gewohnten Zeiten geöffnet:
Di bis Fr von 10 bis 19 Uhr
Sa von 10 bis 13 Uhr

Von So, 16. Juli bis Fr, 1. September ist die Theaterkasse geschlossen.
Ab Sa, 2. September um 10 Uhr beginnt der Kartenvorverkauf für bis dahin geplante Vorstellungen der gesamten Spielzeit; spezielle Regelungen sind bei Sonderveranstaltungen, an Feiertagen, an Heilig Abend und Silvester möglich. Ab dann gelten die Öffnungszeiten wie oben.

Unser Aboservice —
Bis zum Fr, 14. Juli ist der Aboservice wie gewohnt geöffnet:
Di, Mi und Fr von 10 bis 16 Uhr
Do von 10 bis 18 Uhr

Vom Di, 18. Juli bis Fr, 8. September ist der Aboservice geöffnet:
Di bis Fr von 10 bis 13 Uhr
Ab Di, 12. September gelten die Öffnungszeiten wie oben.



Tschüss... und bis im September!

 
Newsletter abbestellen