Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Juni-Newsletter 2016

 

Aktuell im Juni

Premieren: 

- "Tribute to the Blues Brothers"
- "Die bleichen Füchse"

Außerdem:

- 6. Sinfoniekonzert mit Dagmar Manzel
- 2. Kinderkonzert "Scheherazade"
- Vormittagsvorstellungen für Schulklassen
- Zum letzten Mal
- Vorschau Juli

 



Premiere: "Tribute to the Blues Brothers"

Ein Rockmusical

Der Musiker Jake Blues besucht nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis mit seinem Bruder Elwood das Waisenhaus, in dem die beiden aufwuchsen. Von der resoluten Mutter Oberin des Hauses erfahren sie, dass dem Institut die Schließung droht, wenn nicht eine immense Steuerschuld beglichen wird. Sofort entschließen sich die beiden Brüder, das Waisenhaus zu retten. Um das nötige Geld aufzutreiben, wollen sie ihre alte Band wieder zusammenbringen: Kein leichtes Unterfangen, denn viele der ehemaligen Bandmitglieder haben mittlerweile normale Berufe…

Der Soundtrack dieses temporeichen Rockmusicals besteht aus Kulthits wie „Gimme some lovin‘ “, „Shake a Tailfeather“, „Sweet Home Chicago“ oder dem legendären „Jailhouse Rock“.

Premiere: Samstag, 11. Juni, 19.30 Uhr, Großes Haus
(R)Einblicke - Die öffentliche Probe: Samstag, 4. Juni, 11.30 Uhr, Großes Haus

Tickets online »
mehr »

 

Premiere: "Die bleichen Füchse"

Stück nach dem gleichnamigen Roman von Yannick Haenel
Uraufführung 

Yannick Haenel erzählt von der „Festung Europa“ und konfrontiert uns mit einer aufwühlenden Geschichte, die Jedem passieren könnte. Sein Protagonist ist ein französischer Bürger, der seinen festen Platz in der Gesellschaft hatte. Doch er verliert erst seine Arbeit und dann seine Wohnung. Jean Deichel ist dreiundvierzig Jahre alt, als er in ein Auto zieht. Das Paris, das er nun entdeckt, ist eine ganz andere Stadt als die, die er bislang kannte. Er gerät auf die Spur der „bleichen Füchse“, einer nach einer Gottheit der Dogon benannten Vereinigung von Immigranten aus Mali. Nachdem zwei Afrikaner von der Polizei gejagt wurden und in der Seine ertrunken sind, organisieren die „bleichen Füchse“ einen Protestmarsch durch Paris. Jean Deichel begeht einen Akt zivilen Ungehorsams und solidarisiert sich mit den „sans-papiers“…

Premiere: Freitag, 3. Juni, 20 Uhr, Podium

Tickets online »
mehr »


6. Sinfoniekonzert mit Dagmar Manzel

Mozart und Modernes

Mit einem Konzert der Superlative setzt die Badische Philharmonie Pforzheim am Ende der Konzertsaison musikalische Akzente. Auf dem Programm stehen eine Uraufführung von Nigel Treherne, die Es-Dur-Sinfonie KV 543 von Wolfgang Amadeus Mozart und Kurt Weills Ballet Chanté „Die sieben Todsünden“. Somit spannt dieses Konzert einen musikalischen Bogen von der Wiener Klassik bis in unsere Zeit. Es gibt viel zu entdecken von den Finessen Mozarts, dessen Sinfonie auf den formalen Prinzipien Joseph Haydns beruht und mit opernhaftem Pathos verbindet, bis hin zu den experimentellen Klängen von Trehernes Werk „Askewmire Revisited“. Den krönenden Abschluss des Konzerts bildet Kurt Weills Ballett „Die sieben Todsünden“. Für diese Partie konnte eine außergewöhnliche Künstlerin gewonnen werden: die Berliner Schauspielerin und Sängerin Dagmar Manzel. In der Komischen Oper Berlin fasziniert sie im Operetten- und Musicalfach und ist einem breiten Publikum als ARD-Tatortkommissarin bekannt. Im Anschluss an das Konzert gibt Dagmar Manzel noch eine Signierstunde im Foyer des CCPs.

Sonntag, 3. Juli, 19 Uhr, CongressCentrum
Eine Konzerteinführung findet um 18 Uhr statt

Badische Philharmonie Pforzheim
Dirigent — GMD Markus Huber
Solistin — Dagmar Manzel

Tickets online »
mehr »

2. Kinderkonzert "Scheherazade"

In unserem Kinderkonzert nehmen wir euch mit auf eine Reise in den Orient. Wir wollen gemeinsam die Geschichte von Aladdin aus 1001 Nacht neu erleben, wie sie schon dem Sultan von seiner Frau Scheherazade erzählt wurde. Carl Nielsen, ein dänischer Komponist, liefert uns mit seiner Aladdin-Suite den Soundtrack für den Ausflug ins Morgenland und zeigt uns mit seiner Musik, wie Chinesen tanzen, was Aladdin träumt und wie der Marktplatz von Isfahan klingt. 

Donnerstag, 16. Juni, 11 Uhr, Großes Haus
Sonntag, 19. Juni, 11  Uhr, Großes Haus

Badische Philharmonie Pforzheim
Musikalische Leitung — Tobias Leppert

Tickets online »


Vormittagsvorstellungen für Schulklassen

Jugendoper „Abu Hassan“ (ab 6. Klasse)
Ein Singspiel aus 1001 Nacht von Carl Maria von Weber über den erfinderischen Abu Hassan mit dem neugegründeten Jugendchor des Theaters Pforzheim. Das Publikum sitzt dabei bei den Darstellern auf der Bühne des Großen Hauses – eine ganz besonderer Perspektive!

Freitag, 3. Juni um 11 Uhr / Donnerstag, 9. Juni um 11 Uhr


Kinderkonzert „Scheherazade“ (1.-5. Klasse)
Die Geschichte von Scheherazade wird von einem Erzähler dargeboten. Die Badische Philharmonie Pforzheim begleitet ihn mit Klängen, die uns in den Orient führen - der "Aladdin-Suite" des Dänischen Komponisten Carl Nielsen. Dieses Kinderkonzert findet in thematischer Anlehnung an die Weihnachts-märchenproduktion „Geschichten aus 1001 Nacht“ statt und öffnet den Weg für Grundschulkinder und jüngere Jugendliche in die weite Welt des Musiktheaters.

Do, 16. Juni um 11 Uhr

Schauspiel „Tschick“ (ab 8. Klasse)
Das furiose Jugendstück nach dem Bestseller-Jugendroman von Wolfgang Herrndorf ist im Juni auf Grund der großen Nachfrage endlich wieder am Theater Pforzheim zu sehen!

Mittwoch, 22. Juni um 11 Uhr

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unser Team "Junges Theater":
Anja Noël / Antonia Schirmeister / Danilo Tepša
theater.paedagogik@stadt-pforzheim.de
Tel. 07231 / 39 1473


Zum letzten Mal

Am Mittwoch, 15. Juni 2016 findet die letzte Vorstellung der Operette "Die Csárdásfürstin" statt. 
Tickets sind noch verfügbar.

Tickets online »
mehr »

Kammerkonzert

Orientalisch, musikalisch, literarisch, klassisch

Unter dem Motto "Ost trifft West" und "musikalisch trifft literarisch" erwarten Sie am So, 5. Juni um 11 Uhr in diesem Kammerkonzert Streichquartette von Ludwig van Beethoven und Passagen aus dem West-östlichen Diwan von Johann Wolfgang von Goethe. Hinzu kommen Gedichte in persischer Sprache, von denen sich Goethe inspirieren ließ. Ein weiteres Highlight ist das Streichquintett "Concerto" von Hidayat Inayat Kahn. Dieses Werk entstand im Andenken an seine Schwester Noor-un-Nisa, die im französischen Widerstand gegen die Nazis kämpfte und 1943 in Pforzheim von der Gestapo verhaftet wurde. 

Tickets online »
mehr »




Vorschau Juli

...entnehmen Sie bitte dem Juli-Leporello auf unserer Website »

Öffnungszeiten

Theaterkasse

Di - Fr 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr
Tel.: 07231 39-2440
E-Mail: ticket(at)stadt-pforzheim.de

Aboservice

Di, Mi, Fr 10 - 16 Uhr
Do 10 - 18 Uhr
Tel.: 07231 39-2256
E-Mail: abo(at)stadt-pforzheim.de

 
Newsletter abbestellen