Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Theater Pforzheim

Juli-Newsletter 2016

 

Aktuell im Juli

- 6. Sinfoniekonzert mit Dagmar Manzel
- Theater-Sommerfest
- Vorverkaufsstart "Blues Brothers" für die neue Spielzeit 2016/17
- Zum letzten Mal...
- Werkschau Theaterspielclub
- Kammerkonzert

 

6. Sinfoniekonzert mit Dagmar Manzel

Mozart und Modernes

Mit einem Konzert der Superlative setzt die Badische Philharmonie Pforzheim am Ende der Konzertsaison musikalische Akzente. Auf dem Programm stehen eine Uraufführung von Nigel Treherne, die Es-Dur-Sinfonie KV 543 von Wolfgang Amadeus Mozart und Kurt Weills Ballet Chanté „Die sieben Todsünden“. Somit spannt dieses Konzert einen musikalischen Bogen von der Wiener Klassik bis in unsere Zeit. Es gibt viel zu entdecken von den Finessen Mozarts, dessen Sinfonie auf den formalen Prinzipien Joseph Haydns beruht und mit opernhaftem Pathos verbindet, bis hin zu den experimentellen Klängen von Trehernes Werk „Askewmire Revisited“. Den krönenden Abschluss des Konzerts bildet Kurt Weills Ballett „Die sieben Todsünden“. Für diese Partie konnte eine außergewöhnliche Künstlerin gewonnen werden: die Berliner Schauspielerin und Sängerin Dagmar Manzel. In der Komischen Oper Berlin fasziniert sie im Operetten- und Musicalfach und ist einem breiten Publikum als ARD-Tatortkommissarin bekannt. Im Anschluss an das Konzert gibt Dagmar Manzel noch eine Signierstunde im Foyer des CCPs.

Sonntag, 3. Juli, 19 Uhr, CongressCentrum
Eine Konzerteinführung findet um 18 Uhr im Foyer des mittleren Saales statt.

Badische Philharmonie Pforzheim
Dirigent — GMD Markus Huber
Solistin — Dagmar Manzel

Tickets online »
mehr »

 



Theater-Sommerfest

Alle Theaterbegeisterten sind eingeladen, am Samstag, 9. Juli ab 15 Uhr mit Künstlern und Mitarbeitern zu feiern – in und rund ums Haus am Waisenhausplatz! Mitglieder aller Sparten und die Badische Philharmonie Pforzheim präsentieren bis spät in die Nacht zahlreiche Überraschungen! So wird es um 15 Uhr ein Wunschkonzert des Musiktheater-Ensembles geben, später solistische Einlagen des Schauspiels sowie eine eigens für dieses Fest choreografierte Tanznummer des Balletts und noch vieles mehr. Um 18.30 Uhr findet die Preisverleihung des Wettbewerbs „Junge Reporter“ statt. Ab 20 Uhr sorgt die Pforzheimer Band „Cover Up“ für beste Stimmung. Der Eintritt zum Theater-Sommerfest ist frei. Fürs leibliche Wohl sorgt das Café „Opéra“.



Vorverkaufsstart "Blues Brothers" für die neue Spielzeit

Der Vorverkauf für die Vorstellungen von "Tribute to the Blues Brothers" in der neuen Spielzeit 2016/17 hat bereits begonnen!

"Stehende Ovation, Bravorufe, donnernder Applaus und bei den Reprisen auf den Rängen mittanzende Menschen (...). Kurzum: ein restlos gelungener Abend, der nicht nur die zahlreichen Premierengäste (...) zum Toben bringt. Und wenn dann zum Schluss die ganze Crew den „Jailhouse Rock“ zelebriert, ist klar – dieses Stück wird ein Renner. Man kann darauf wetten . . ." (PZ)

"Nach so vielen großartigen Hits hält es kaum noch einen Gast auf seinem Platz (...). Und wenn die Bühne nicht schon so voll wäre, (...) man würde sich am liebsten dazuquetschen und mitrocken!" (BNN)

Tickets online »

Zum letzten Mal...


"Die Blume von Hawaii"
Revue-Operette von Paul Abraham
Fr, 15. Juli, 19.30 Uhr
Tickets online »

"Heroes"
Ballett von Guido Markowitz zu Musik
von David Bowie und Philip Glass
So, 10. Juli, 15 Uhr
Tickets online »

"Wie im Himmel"
Stück von Kay Pollak
Do, 21. Juli, 20 Uhr
Tickets online »

"Die bleichen Füchse"
Stück nach dem gleichnamigen Roman
von Yannick Haenel
Sa, 9. Juli, 20 Uhr
Tickets online »



Werkschau Theaterspielclub

„Glücksmeute oder die Welt im Kopf“ (Frei nach Henrik Ibsens „Peer Gynt“)

Wir suchen alle nach dem einen. Und wir wissen nicht, wo. Wir sind alle verschieden. Wir sind alle gleich. Wir sind alle einzigartig. Was unterscheidet uns? Unsere Suche nach dem Glück? Wir sind meistens alle artig. Unser Herzschlag ist derselbe. Wir atmen. Wir gucken. Wir staunen. Wir suchen. Treiben uns nicht dieselben Sorgen, dieselben Wünsche und derselbe Entdeckerdrang?

Unter professioneller Anleitung begeben sich 25 Menschen zwischen 7 und 70 Jahren seit Anfang der Spielzeit im Rahmen unseres wöchentlichen Spielclubs „SpielZeit“ in Anlehnung an Henrik Ibsens „Peer Gynt“ auf Glückssuche. Die Werkschau findet am Freitag, 15. Juli um 19 Uhr im Podium statt. Der Eintritt ist frei.


Kammerkonzert

Russische Kammermusik

In diesem Konzert am 17. Juli um 11 Uhr im Theater-Foyer widmen sich die Violinistin Misa Nakamoto und der Pianist Jürgen Kruse Kompositionen russischer Komponisten. Auf dem Programm stehen Stücke von Igor Strawinsky und Sergej Prokofjew. Diese Komponisten standen am Scheideweg zwischen Klassik und Moderne und suchten in ihren Werken nach einem neuen musikalischen Ausdruck, indem beide Komponisten die klanglichen und virtuosen Möglichkeiten der Instrumente Violine und Klavier ausreizten.

Sergej Prokofjew – Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 Opus 94bis, D-Dur
Igor Strawinsky – Duo Concertant
Sergej Prokofjew – 5 Mélodies Opus 35
Sergej Prokofjew – Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 Opus 80 f-moll

Violine - Misa Nakamoto
Klavier - Jürgen Kruse 

Tickets online »


Öffnungszeiten in den Theaterferien

Theaterkasse
Vom 22.7. bis 2.9.2016 geschlossen
Ab dem 3.9.2016 ab 10 Uhr geöffnet
Tel.: 07231 / 39-24 40
ticket@stadt-pforzheim.de

Abobüro
Vom 22.7. bis 9.9. in der Zeit von 10 bis 13 Uhr geöffnet
(Sa-Mo geschlossen)
Tel.: 07231 / 39-22 56
abo@stadt-pforzheim.de 

 
Newsletter abbestellen