Zum Inhalte springen

1. Preis in der Altersgruppe 2

Der Kampf um die Wiese
von Jana Hofmann – 1. Preis in der Altersgruppe 2

Puck war ein Elf, der ganz schön viel Unsinn anstellte. Er hatte eine Freundin, die magische Blume „Blume“. Puck liebte Blume. Puck lebte in einem Wald in der Buchenhöhle 7. Neben dem Wald war eine Wiese. Auf der Wiese lebte Blume unter einem Baum. Blume bekam oft Besuch von Puck.
Eines Tages  kaufte ein Bauer, der Paul hieß, die Wiese. Er machte einen Zaun drum und ließ drei Tage später  dreizehn Schafe auf die Wiese. Ein Eichhörnchen sah dies. Es flitzte wie der Blitz zu Puck, der bedankte sich für diese Nachricht und verwandelte sich in einen Wolf. Er bewachte Blume den ganzen Tag. Zum Glück wuchs auf der anderen Seite der Wiese frischeres Gras. So bemerkte niemand Blume. Puck legte sich neben Blume auf die Wiese, mit einer Eichelschleuder, die er in der Zwischenzeit gebaut hatte. Er sammelte einen Haufen von Eicheln. In der Nacht verwandelte sich Puck in ein Schaf. Die dreizehn Schafe waren alle wach. Puck fragte die Schafe: „Was ist euer größter Wunsch?“ Die Schafe antworteten: „Wir wären am liebsten alle frei. Dann könnten wir die Welt erkunden.“ Puck verwandelte sich wieder zurück in einen Elfen. Er öffnete das Tor vom Zaun und ließ die Schafe frei.
Am nächsten Tag ärgerte sich Paul, als er das offene Tor sah. Am Nachmittag brachte er drei Ochsen auf die Wiese. Die Ochsen trampelten alles nieder. Kurz bevor sie die Blume zertrampelten, sprang Puck dazwischen. Er verwandelte sich in einen Ochsen. Der Chef der drei Ochsen forderte Puck zu einem Kampf heraus. Leider verlor Puck. Er hatte jetzt eine Schürfwunde auf dem Rücken. Blume war auf die Stiere so sehr wütend, dass sich große, spitze Stacheln auf ihr ausbreiteten. Die Stiere wollten Blume niedertrampeln. Doch die Stacheln hielten sie zurück. Sie rannten mit Schmerzen und Gebrüll auf die andere Seite der Wiese.
So vertrieben sie alle Tiere oder sie ließen sie frei. Der Bauer Paul hielt dies nicht mehr aus. Er baute seinen Zaun ab und kam nie wieder. Er zog sogar in ein anderes Land. Jetzt hatte Blume die Wiese wieder alleine. Blume hatte jetzt keine Stacheln mehr, denn sie war nicht mehr böse. Das Eichhörnchen, das Puck die Nachricht überbracht hatte, hatte den Kampf gesehen. Es hatte auch gesehen, dass Puck verletzt war. Es rannte zum Elfendoktor. Das Eichhörnchen erzählte dem Elfendoktor Klaus alles über den Kampf. Klaus eilte zu Puck. Er stellte fest, dass es nicht so schlimm war. Die Schürfwunde war nicht tief.
Zum Glück ist alles gut ausgegangen.