Zum Inhalte springen

Timon Schleheck

Geboren in Herford begann Timon Schleheck seine Karriere als Jugendsprecher in verschiedenen Produktionen des WDR. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er im Jungen Theater Leverkusen, bevor er von 2010 bis 2014 sein Schauspielstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz absolvierte. Es folgte ein Erstengagement am Theater Plauen-Zwickau und ein dreijähriges Engagement am Landestheater Schleswig-Holstein. Außerdem gastierte er am Landestheater Linz, dem Westdeutschen Tourneetheater Remscheid und als Dozent am Jungen Theater Leverkusen. In Linz erhielt er u. a. Unterricht von Julia von Sell, Peter Wittenberg, Stefan Karthaus und Alexander Acev. Am Haus in Plauen-Zwickau konnte er die Rolle des Galloudec aus „Der Auftrag“ ergattern, danach spielte er den Tschick im gleichnamigen Stück von Wolfgang Herrndorf. In Rendsburg feierte er große Erfolge mit den „Känguru-Chroniken“, in denen er seine Wandelbarkeit mit 14 verschiedenen Rollen unter Beweis stellen konnte. Auch in starken Einzelrollen wie Starbuck aus „Moby Dick“ oder Ruprecht aus dem „zerbrochnen Krug“ war er bereits zu erleben.

Ab der Spielzeit 2020/21 ist Timon Schleheck festes Mitglied des Schauspielensembles und neben weiteren Produktionen u. a. in dem Monologstück „Nipple Jesus“ zu sehen.