Zum Inhalt springen

Mischa Mang (Gast)

Mischa Mang wurde an der Hochschule der Künste in Berlin als Schauspieler und Sänger ausgebildet. Noch vor seinem Studium spielte er den Berger in einer Produktion von „Hair“ in Glasgow. Während des Studiums arbeitete er mit Peter Lund für eine Produktion von Gershwins „Lady, Be Good“ in Berlin und Dessau zusammen. Zu einer seiner ersten Rollen gehört Judas in „Jesus Christ Superstar“, die er immer wieder übernimmt: Bei den Gandersheimer Domfestspiele, den Burgfestspielen Jagsthausen, den Thunerseespielen, den Vereinigten Bühnen Wien, den Freilichtspielen Tecklenburg, bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall und am Opernhaus Chemnitz. Später verkörperte Mischa Mang unter anderem den Eddie in der „Rocky Horror Show“ in der Inszenierung von Peter Heinrich bei den Bad Hersfelder Festspielen, den Sosias („Amphitryon“) an der Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg, den Berger in Ana Christine Haffters Inszenierung von „Hair“ an der Oper Leipzig, Arbiter in „Chess“ sowie immer wieder Curtis Shank in „Sister Act“: an den Vereinigten Bühnen Wien, in Stuttgart, am Metronom Theater Oberhausen, am Theater des Westens und am Deutschen Theater München. Er war Mitglied der deutschen Premieren-Cast von „AIDA“, wo er als Radames, Zoser und Pharao zu erleben war. Mit dem Queen-Erfolgshit „We Will Rock You“ feierte er im Dezember 2004 Deutschlandpremiere in Köln und spielte dort die Rollen Bob, Kashoggi und Dieter, bevor er zur Spielzeit 2006/2007 mit dieser Produktion nach Zürich wechselte. Es folgte die Rolle des Jekyll in „Jekyll & Hyde“ am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken. Bei Welturaufführungen gestaltete Mischa Mang bereits die Rolle des Staatsanwalts Villefort in „ChristO“ am Staatstheater am Gärtnerplatz, die Titelrolle in „Phantasma“ am Saarländischen Staatstheater, den Wolf im Wolfgang-Petry-Musical „Wahnsinn!“ sowie in der laufenden Spielzeit den Mephisto in „Goethe!“ bei den Bad Hersfelder Festspielen.

Am Theater Pforzheim gibt Mischa Mang sein Debüt in der Spielzeit 2021/22 als Jörg Ratgeb in der Welturaufführung von Frank Nimsgerns und Thomas Münstermanns Musical-Oper „Martyr! Ratgeb – Maler, Mensch und frei“.