Zum Inhalte springen

Jon Geoffrey Goldsworthy

Seit über dreißig Jahren ist der gebürtige US-AmerikanerJon Goldsworthy dem Pforzheimer Publikum als festes Ensemblemitglied und anschließend ständiger Gast am Theater der Goldstadt bekannt. Sein Bühnendebüt gab er mit der Oper „Der Raub der Lukrezia“ am Augsburger Theater, wonach er elf Jahre lang große Opernpartien an verschiedenen Theatern in Deutschland und in der Schweiz sang. Als Bayernkönig in „Ludwig II. – Sehnsucht nach dem Paradies“ gelang ihm sein Musical-Durchbruch. Seitdem verkörperte er viele große Musicalrollen in Stücken wie „Sweeney Todd“, „La Cage aux folles“, „Viktor/Viktoria“, „High Society“, „Les Misérables“, „Jesus Christ Superstar“ und „My Fair Lady“. Nach einem Engagement an den Vereinigten Bühnen Wien mit „Mozart“ und der Welturaufführung des Musicals „Schikaneder“ folgte sein Debüt am Theater St. Gallen mit der Welturaufführung des Musicals „Matterhorn“. Zuletzt war er am Stage Palladium Theater in der deutschen Erstaufführung des Broadway Musicals „Anastasia“ zu sehen und wurde für die für 2020 geplante Neuproduktion von „Ich war noch niemals in New York“ in Berlin engagiert.

Ab der Spielzeit 2020/2021 ist Jon Goldsworthy am Theater Pforzheim als Richter und Dämon in der Musical-Oper „Katharina Kepler“ zu erleben.