Zum Inhalt springen

Fabiana Locke (Gast)

Fabiana Locke begann ihre musikalische Ausbildung an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt, welche sie mit der studienvorbereitenden Ausbildung im Fach Klassischer Gesang abschloss. Darauffolgend spezialisierte sie sich im Bereich Musical an der Musical Arts Academy Mainz. Anschließend begann sie ihr Studium an der Theaterakademie August Everding in München, welches sie 2021 mit dem Master of Arts abschloss. 2018 wurde ihr das Stipendium des Deutschen Bühnenvereins verliehen. Im Rahmen ihres Studiums war sie bereits 2018 beim MUT-Autorenwettbewerb am Staatstheater am Gärtnerplatz in München und in der Produktion „Cinderella“ am Prinzregententheater München zu sehen. Außerdem spielte sie in der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals „Little Me“ am Stadttheater Fürth und stand als abgefahrene Frau in „American Idiot“ im Prinzregententheater München und Landestheater Innsbruck auf der Bühne. Anfang 2020 wirkte sie in der Produktion „Palast des Lächelns“ im Silbersaal des Deutschen Theaters München mit. Anschließend übernahm sie in „Denn alle Lust will Ewigkeit“ im Akademietheater München und später im Theater in Kempten die Rolle der Caroline. Erst kürzlich wirkte sie in der Produktion „Hedwig and the Angry Inch“ am Stadttheater Ingolstadt mit und übernahm die Rolle der Seraph/Sünde in der Produktion „Last Paradise Lost“ am Theater Münster.

Ab der Spielzeit 2022/23 wird sie als festes Ensemblemitglied am Theater Regensburg zu sehen sein.

Fabiana Locke gibt ihr Debüt am Theater Pforzheim als Barbara in der Uraufführung der Musical-Oper „Martyr! Ratgeb – Maler, Mensch und frei“ im Mai 2022.