Inhalt

Johannes Antoni

Johannes Antoni studierte nach seinem Abitur zunächst an der Musikhochschule Karlsruhe Schulmusik mit den Hauptfächern Klavier und Chorleitung, sowie Mathematik und Germanistik am Karlsruher Institut für Technologie. Pianistisch wurde er bereits im Alter von 7 Jahren von der Präsidentin der deutschen Chopin-Gesellschaft Aleksandra Mikulska und später an der Hochschule von Ulrike Meyer ausgebildet. Er gestaltete Klaviersoloabende, trat aber auch als Solist mit mehreren Orchestern u. a. mit Gershwins „Rhapsodie in Blue“auf. Des Weiteren wird er immer wieder gern von verschiedenen Orchestern und Chören als Korrepetitor und Pianist engagiert. Auch als Organist ist er regelmäßig tätig. Mehrere Preise bei „Jugend musiziert“, Meisterkurse bei Nico Benadie und Maciej Lukaszczyk sowie private Studien im Bereich des Jazzpianos ergänzen seine pianistische Laufbahn. Neben seiner Tätigkeit als Pianist tritt Johannes Antoni seit dem Abschluss seines Schulmusikstudiums vor allem als Dirigent in Erscheinung. 2019 nahm er sein Dirigierstudium mit Schwerpunkt Chorleitung bei Prof. Matthias Beckert an der Hochschule für Musik Karlsruhe auf. Er arbeitete bereits mit professionellen Solisten und Ensembles wie dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim oder dem Vokalensemble Polyphonia. Meisterkurse u. a. bei Hans-Christoph Rademann, Jörg Straube, Lionel Saw, Anne Kohler und Jörg Breiding vervollständigen seine bisherige Ausbildung als Dirigent.

Seit der Spielzeit 2020/2021 ist Johannes Antoni als Solokorrepetitor mit Dirigierverpflichtung und stellvertretender Chordirektor am Theater Pforzheim tätig.