Zum Inhalte springen

Heng Che

Die in China geborene Heng Che studierte von 2006 bis 2011 am Central Conservatory of Music in Peking Klavier. 2013 schloss sie erfolgreich ihr Masterstudium in Musikpädagogik an der Liszt Ferenc Academy of Music in Budapest sowie 2017 ihren Master in Dirigieren (Chor- und Ensembleleitung) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ab. Seit 2017 studiert sie dort zudem in der Masterklasse von Prof. Frank Löhr und Prof. Martin Brauß Dirigieren mit Schwerpunkt Orchesterleitung. Erste Berufserfahrungen sammelte Heng Che zwischen 2013 und 2015 als musikalische Assistentin bei Festivals in China und als Musiktheorie-Dozentin an der Central Conservatory of Music. Es folgte 2016 eine Anstellung als Chorassistentin und Korrepetitorin bei der Hamelner Kantorei. Von 2018 bis 2020 war sie an der Staatsoper Hannover als Korrepetitorin, Opernchorassistentin und Orchesterpianistin engagiert, wo sie bei Produktionen wie „Die Gezeichneten“ von Franz Schreker mitwirkte. Daneben besuchte sie Meisterkurse bei Prof. Mark Heron, Prof. Nicolas Pasquet und bei Prof. Guido Rumstadt.

Seit der Spielzeit 2021/2022 ist Heng Che als Solokorrepetitorin mit Dirigierverpflichtung und stellvertretende Studienleiterin am Theater Pforzheim tätig.