Zum Inhalt springen

Eleonora Pennacchini

Die gebürtige Italienerin Eleonora Pennacchini studierte klassisches Ballett und zeitgenössischen Tanz an der „National Academy of Dance“ in Rom. Anschließend absolvierte sie bei „TrinityLABAN“ in London ein weiteres Aufbaustudium in zeitgenössischem Tanz. Sie tanzte in Birmingham bei „ACE Dance & Music“ und am Ballett des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken. 2014 wurde sie Teil der Ballettcompagnie an der Oper Graz. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Pforzheim, wo Guido Markowitz zahlreiche Rollen für sie schuf, so unter anderem die Hauptrolle in "Der Feuervogel" (2019) oder in "Metamorphosen" (2019). Sie tanzte zudem in "Mozart-Requiem - Feiert das Leben!" (2018), "Perfekt unperfekt" (2018) oder die Rolle der Freude in "Brahms - Glaube Liebe Hoffnung" (2021).