Zum Inhalte springen

Alex Ferro begann mit 17 Jahren eine Bühnentanzausbildung. Bis zu seinem Abitur in seiner Heimatstadt Turin erlernte er als Autodidakt urbane Tanzstile. Im Anschluss gelang es ihm, zwei Stipendien zu erhalten: für die Turiner Tanzschule Arké, die er von 2015 bis 2016 besuchte, sowie für ein folgendes vorbereitendes Jahr an der renommierten NOD (Nuova Officina della Danza), an der ein breites Spektrum verschiedener zeitgenössischer Stile unterrichtet wird. 2018 zog er nach Zürich, um sich im Rahmen eines Bachelor-Studiengangs an der dortigen Hochschule der Künste zum zeitgenössischen Bühnentänzer ausbilden zu lassen. Ab Beginn der Spielzeit 2019/20 ist Alex Ferro Mitglied beim Ballett Theater Pforzheim.