Zum Inhalte springen

Hugo Rannou ist ein nordfranzösischer Cellist mit Wohnsitz in Stuttgart. In seiner Heimatstadt Amiens absolvierte er das dortige Konservatorium bei Michel Poulet und setzte seine Ausbildung bei Veronique Marin in Rueil-Malmaison fort. 2009 fing er sein Studium in Freiburg im Breisgau bei Adriana Contino und Daniel Grosgurin an und wechselte 2012 zu Conradin Brotbek in Stuttgart. Sein Studium schloss er 2018 in der Klasse von David Eggert in Bern ab. 2015 gewann er den 1. Preis des Internationalen Knopf Wettbewerbs in Düsseldorf und den 2. Preis des internationalen Wettbewebs 'Julio Cardona' in Covilha (Portugal). Hugo Rannou ist in verschiedenen Bereichen aktiv: Neben der Zusammenarbeit mit namhaften Komponisten spielt er Alte Musik, Kammermusik, Jazz und Chanson und ist seit 2018 Lehrbeauftragter an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart für die Fächer Cello und Pädagogik.

Seit 2020 ist Hugo Rannou Solocellist der Badischen Philharmonie Pforzheim.