Inhalt

Der italienische Fagottist Simone Manna wurde 1988 in Cuneo geboren. Mit elf Jahren erhielt er seinen ersten Fagottunterricht und sammelte bereits in jungen Jahren musikalische Erfahrungen in verschiedenen Ensembles und Jugendorchestern, bevor er in Cuneo sein Bachelorstudium am Fagott begann. Von 2010 bis 2012 studierte er anschließend im Master und absolvierte parallel ein Aufbaustudium bei Prof. Francesco Bossone an der Accademia di Santa Cecilia in Rom. Er schloss seine Studien in Italien mit Bestnote ab. Ab Oktober 2012 studierte er im Masterstudiengang Fagott bei Prof. Marc Engelhardt an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Von 2013 bis 2014 war er Praktikant des Pfalztheaters Kaiserslautern, in der Spielzeit 2014/15 spielte er im Radiosinfonieorchester des SWR Stuttgart als Akademist. Darauf folgten Engagements in verschiedenen Orchestern wie dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, dem Philharmonischen Orchester Freiburg, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, der Jenaer Philharmonie, dem Radiosinfonieorchester des SWR, dem Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai und dem Orchester des Teatro Regio in Turin. Seit Ende 2015 ist er ein Mitglied der Stirling Quintetts. Von September 2015 bis Juli 2016 hatte Simone Manna einen Zeitvertrag an der Staatsoper Stuttgart.

Seit 2017 ist Simone Manna Solofagottist der Badischen Philharmonie am Theater Pforzheim.