Inhalt

Kooperationsschule werden

Das Theater Pforzheim und die Carlo-Schmid-Schule beschließen ihre Kooperation

Das Theater Pforzheim möchte Schulen als feste Partner gewinnen. Die Pädagogen des Theaters beraten die Kooperationsschulen, wählen empfehlenswerte Stücke zu attraktiven Preisen für jede Altersklasse aus und behandeln die Schule bevorzugt bei allen theaterpädagogischen Angeboten wie Probenbesuche, Führungen, Workshops, Vor- und Nachbereitungen zu Inszenierung oder Vergabe von Praktikumsplätzen. Die Kooperationsschule verpflichtet sich im Gegenzug, jedem Schüler einmal im Schuljahr den Besuch einer Theatervorstellung zu ermöglichen. Hierfür bieten wir im Rahmen eines Kooperationsvertrages ermäßigte Eintrittspreise.

Seit diesem Jahr kooperiert das Theater langfristig mit dem Hebel-Gymnasium Pforzheim, das ein spezielles Musikprofil hat.

Gemeinsam mit den Patenschulen werden besondere Projekte entwickelt, zum Beispiel:

„PASS ICH“ Tanztheaterprojekt mit der Carlo-Schmid-Schule Pforzheim in Kooperation mit dem Internationalen Bund für Jugendmigrationsdienst JMD Pforzheim, ab 13 Jahren

Etwa 15 Schülerinnen und Schüler entwickeln unter der Anleitung von Ballettdirektor Guido Markowitz ein eigenes Tanztheaterstück. Ein wichtiges Ziel für das international bunt gemischte Tanzensemble ist die Suche nach Ausdrucksmöglichkeiten jenseits der Sprache. Thematisch steht die Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Selbstbewusstsein, kulturelle, soziale und persönliche Identität im Spannungsfeld zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung im Zentrum des Projektes.